Ricore

Buster Keaton

Geboren
04. Oktober 1895
Gestorben
01. Februar 1966
Bürg. Name
Joseph Frank Keaton
Alias
Joseph Francis Keaton Jr.
Tätig als
Schnitt, Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Buster Keaton: Filmografie
Darsteller:
2018
Bildbuch (Drama • Schweiz, Frankreich)
1974
Das gibt's nie wieder (Dokumentarfilm • USA)
1966
Toll trieben es die alten Römer (Komödie • USA, Großbritannien)
1963
Amos Burke (Abenteuer • USA)
Buster Keaton: Vita
Neben Sir Charles Chaplin zählt Buster Keaton mit Sicherheit zu den bekanntesten Komikern der Stummfilmzeit. Wegen seines steinernen Gesichtausdrucks wird der im amerikanischen Kansas geborene Keaton häufig auch "Der Mann, der niemals lacht" genannt. Besonders seine waghalsigen Filmstunts machen ihn bekannt. Seine Eltern arbeiteten in einem Theater, dort sammelte er schon im Alter von vier Jahren erste Bühnenerfahrung. 1917 spielt er bereits in Filmen mit, bevor er 1920 auch die Regiearbeit übernimmt. 1928 geht Keaton zu MGM, für sie macht Keaton unter anderem den Klassiker "Der Kameramann". 1933 wird sein Vertrag gekündigt, Keatons Alkoholsucht macht ihn immer unberechenbarer. Nach einem Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik steht er 1938 erneut für MGM vor der Kamera. 1940 heiratet Keaton zum dritten und letzten Mal. Ende der 1940er Jahre hat der Komiker Gastauftritte im Cirque Medrano in Paris. Deren Erfolg ermöglichen ihm 1950 mit der "Buster Keaton Show" seine eigene Fernsehserie. Später hat er noch einige wenige Gastauftritte in amerikanischen Produktionen, unter anderem in Billy Wilder, wie haben Sie's gemacht?s "Boulevard der Dämmerung" und Chaplins "Rampenlicht". Nach über 150 Filmen stirbt er 1966 an Krebs.
Buster Keaton: Retronews
Buster Keatons Nachfolger
James Mason gestaltet Villa um
James Mason bewohnt mit seiner Gattin Pamela den ehemaligen Palast von Buster Keaton. Vor mittlerweile sieben Jahren kaufte er das Domizil, das er nun nach seinen Vorstellungen fertig umgestaltet...
Buster Keaton: News
Eddie Arent ist tot Der große deutsche Komiker Eddie Arent ist Ende Mai im Alter von 88 Jahren gestorben.
"Shaun das Schaf" auf der Leinwand Stop-Motion-Animationsserie "Shaun das Schaf" soll auch im Kino für Lacher sorgen.
Schwarzenegger kommt wieder! Arnold Schwarzenegger findet doch noch seinen Weg nach Washington - als Terminator.
Trailer zu Filmen mit Buster Keaton
2022