John Landis

Geboren
03. August 1950
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
8,5 (2 User)
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersMeinungenbewerten

News

"Coming 2 America" mit Eddie Murphy
Wesley Snipes in Fortsetzung von "Der Prinz aus Zamunda" dabei
Lange war es still um Wesley Snipes. Eine mehrjährige Haftstrafe und zuletzt wenig beachtete Filme waren der Grund. Doch nun steht der US-Schauspieler vor einem möglichen Comeback. Snipes hat sich eine Rolle in der Fortsetzung von "Der Prinz aus Zamunda", "Coming 2 America" gesichert. mehr

Bradley Cooper in den Tiefen der Weltmeere
Bradley Cooper ("American Sniper") wird für die Hauptrolle in "Deeper" gehandelt. Das Projekt beruht auf einem Drehbuch von Max Landis, dem Sohn von John Landis ("Blues Brothers"). Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter am gestrigen 30. März 2016 berichtet, hat das Skript das Interesse mehrere Filmstudios geweckt, darunter Fox Searchlight und Paramount, die sich in einem regelrechten Bieter-Krieg um die Verfilmungsrechte befinden sollen. "Deeper" handelt von einem Tiefseeforscher, der es während einer Expedition mit einer mysteriösen Macht zu tun bekommt. mehr

"Ghostbusters"-Erfinder erliegt Krankheit
Harold Ramis ist gestorben
Er war einer der erfolgreichsten Filmemacher Hollywoods und einer der kreativen Köpfe hinter Blockbustern wie "Ghostbusters - Die Geisterjäger" und "Und täglich grüßt das Murmeltier". Jetzt ist der Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler Harold Ramis tot. Das Multitalent starb am gestrigen Montag in seinem Haus in einem Vorort von Chicago. Er wurde 69 Jahre alt. mehr

Axel Foley ermittelt wieder auf der Leinwand
"Beverly Hills Cop 4" bald im Kino
Paramount Pictures möchte das "Beverly Hills Cop"-Franchise nicht wie ursprünglich geplant im Fernsehen weitererzählen, sondern einen vierten Kinofilm realisieren. Für die Hauptrolle hat bereits Eddie Murphy ("Noch Tausend Worte") zugesagt. mehr

Vatikan mag Jake und Elwood
Katholische "Blues Brothers"
Bekanntlich fühlen sich die "Blues Brothers" Jake und Elwood von Gott berufen, ihr musikalisches Talent für gute Zwecke einzusetzen. Das findet auch der Vatikan gut und ließ dem Kultfilm eine besondere Ehre zuteil werden. mehr

Henry Gibson verstorben
Trauer in Hollywood
Henry Gibson ist tot. Wie erst jetzt bekannt wurde, erlag der Schauspieler und Komödiant bereits am 14. September 2009 in seinem Haus in Malibu einem Krebsleiden. Gibson wurde 73 Jahre alt. Er wirkte er unter anderem in Robert Altmans "Der Tod kennt keine Wiederkehr" und in John Landis "Blues Brothers" mit. In letzterem parodiert er einen amerikanischen Neonazi. mehr

Simon Pegg über Mörderduo Hare/Burke
Auf der guten oder bösen Seite?
Simon Pegg ("Star Trek") begibt sich in blutrünstige Gefilde. Wie das Branchenmagazin Empireonline am 24. August 2009 berichtet, wird er in einer Neu-Verfilmung der Legende um das Mörderduo Burke und Hare mitspielen. Regie führt John Landis. mehr

"Thriller" Regisseur verklagt Michael Jackson
King of Pop vor Gericht
Der 14-minütige Videoclip "Thriller" war ein Meilenstein in der Geschichte der Musikvideos. Mehr als ein Viertel Jahrhundert später verklagt Regisseur John Landis seinen Star Michael Jackson, weil ihm sein Anteil an den Gewinnen nicht ausgezahlt wurde. Die Rede ist von rund 750.000 Euro. mehr

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersMeinungenbewerten
2021