Louis Malle | Stars bei FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
Louis Malle
Louis Malle
Geboren
30. Oktober 1932
Gestorben
23. November 1995
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Kamera, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienFeaturesBewertenPreise

Louis Malle: Filmografie

1994 
 Details 

1992 

Verhängnis

Drama Deutschland
 Details 

1990 

Eine Komödie im Mai

Komödie Frankreich
 Details 

1987 

Auf Wiedersehen, Kinder

Drama Frankreich
**** Tipp der Redaktion
 Details   Galerie 

1986 
 Details 

1981 

Mein Essen mit André

Komödie USA
 Details 

1980 
 Details 

1979 

Gottes eigenes Land

Dokumentarfilm USA
**** Tipp der Redaktion
 Details 

1978 

Pretty Baby

Drama USA
 Details 

1975 

Black Moon

Fantasy Frankreich
 Details 

1974 

Lacombe Lucien

Drama Frankreich
 Details 

1969 

Kalkutta

Dokumentarfilm Frankreich
 Details 

1969 

Phantom Indien

TV-Mehrteiler Frankreich
**** Tipp der Redaktion
 Details 

1968 

Außergewöhnliche Geschichten

Horror Frankreich
 Details   Galerie 

1966 

Der Dieb von Paris

Komödie Frankreich
 Details   Galerie 

1965 

Viva Maria!

Abenteuer Frankreich
**** Tipp der Redaktion
 Details   Galerie 

1963 

Das Irrlicht

Drama Italien
 Details 

1962 

Privatleben

Drama Frankreich
 Details 

1960 

Zazie in der Metro

Komödie Frankreich
 Details 

1958 

Fahrstuhl zum Schafott

Thriller Frankreich
**** Tipp der Redaktion
 Details   Galerie 

1958 

Die Liebenden

Drama Frankreich
 Details 

1956 

Die schweigende Welt

Dokumentarfilm Italien
 Details 

Louis Malle: Preise

1956 Goldene Palme (Internationale Filmfestspiele in Cannes)
1987 Nominierung Bester fremdsprachiger Film (Best Foreign Language Film of the Year) (Oscar)
1987 Nominierung Bestes Originaldrehbuch (Best Writing, Screenplay Written Directly for the Screen) (Oscar)
1988 Beste Regie (César-Verleihung)

Louis Malle: Vita

Louis Malle wurde in Thumeries, Frankreich, geboren. Er war das fünfte von sieben Kindern einer reichen Industriellenfamilie. Mit 14 Jahren machte er die ersten Aufnahmen mit der 16-mm-Kamera seines Vaters. Malle beschloss, Regisseur zu werden, und verbrachte viel Zeit in den Kinos. 1957 entstand sein erster eigener Spielfilm "Fahrstuhl zum Schafott", der auch Hauptdarstellerin Jeanne Moreau international die Türen öffnete. Louis Malle wurde damit zu einem wichtigen Vertreter der Nouvelle Vague. Es folgten weitere Klassiker, wie "Die Liebenden", "Privatleben", und der Kultfilm "Viva Maria!". Ende der 1970er Jahre begann er, vornehmlich in den USA zu drehen. Hierzu gehören "Pretty Baby" und "Atlantic City". 1987 erschien sein hochgelobtes und vielfach ausgezeichnetes Spätwerk "Auf Wiedersehen, Kinder". Louis Malle verstarb mit nur 63 Jahren in den USA.

Louis Malle: Star-Feature

Brigitte Bardot, Gregor von Rezzori

Brigitte Bardot verfolgt

Auch bei Brigitte Bardots neuem Film erhitzen sich die Gemüter von Reporter und... mehr
Catherine Demongeot in "Zazie in der Metro".

Zazie im Wunderland

Ein junges, freches Mädchen macht die Straßen von Paris unsicher. Ihr größter Traum ist, mit der Metro zu fahren.... mehr

Bewertung abgeben

Bewertung
10,0
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Im Shop

Luis Bunuel Edition [Blu-ray]

Blu-ray
Preis: EUR 39,99
Details

Louis Malle: News

Jeanne Moreau in "Diese Liebe - Cet Amour Là"

Jeanne Moreau mit 89 Jahren gestorben

Sie war die Grande Dame des französischen und dann des internationalen Kinos, sie drehte mit den größten... mehr
Sven Nykvist

Bergmanns Kameramann Sven Nykvist gestorben

Der schwedische Kameramann Sven Nykvist ist am 20. September 2006 nach langer Krankheit im Alter von 83 Jahren in... mehr
ÜbersichtNewsFilmeGalerienFeaturesBewertenPreise
© 2018 Filmreporter.de