© Delphi Filmverleih
Benoît Poelvoorde blickt etwas schüchtern seiner Angebetenen entgegen

Benoît Poelvoorde

Geboren
22. September 1964
Tätig als
Darsteller, Regisseur
Links
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
ÜbersichtFilmeGalerienTrailersbewerten

Galerie mit Benoît Poelvoorde

Saint Amour - Drei gute Jahrgänge: Die Berlinale-Premiere
Gérard Depardieu, Benoît Poelvoorde und Vincent Lacoste geben in "Saint Amour - Drei gute Jahrgänge" drei Grenzdebile Bauern, die sich durch die französische Provinz saufen. Auf der 2016er Berlinale stellten die Hauptdarsteller und Regisseur Benoît Delépine den Film vor. ... zur Galerie
Galerien zu Filmen mit Benoît Poelvoorde
Die Wache: Szenenbilder
... zur Galerie
Ein Becken voller Männer: Szenenbilder
"Ganz oder gar nicht" geht nach Regisseur Gilles Lellouche auch französisch. ... zur Galerie
Saint Amour - Drei gute Jahrgänge: Szenenbilder
... zur Galerie
Das brandneue Testament: Die Szenenbilder
Unterhaltsamer Filmbeitrag aus der Hand des belgischen Regisseurs Jaco van Dormael. Eigenwillig im Humor und komödiantisch in der Inszenierung. ... zur Galerie
3 Herzen - Szenenbilder
"Leb wohl, meine Königin!"-Regisseur Benoît Jacquot stürzt in seinem Drama "3 Herzen" vier Stars des französischsprachigen Kinos in Liebeskummer. ... zur Galerie
Der Tag wird kommen
Albert Dupontel und Benoît Poelvoorde wehren sich als Punk-Brüder in "Der Tag wird kommen" gegen den kommerziellen Lebensstil. Anarchie und Gesetzlosigkeit stehen in ihrem Leben auf der Tagesordnung. ... zur Galerie
Mein liebster Alptraum
Regisseurin Anne Fontaine bringt in "Mein liebster Alptraum" die französischen Kinogrößen Isabelle Huppert, André Dussollier und Benoît Poelvoorde erstmals gemeinsam auf die Leinwan ... zur Galerie
Nichts zu verzollen
Das Ausloten kultureller Konflikte ist die Spezialität von Schauspieler und Regisseur Dany Boon. In seiner neuen Komödie "Nichts zu verzollen" geht das Konzept nicht auf, da Boon nur am Patriotismus einer Konfliktpartei interessiert ist. ... zur Galerie
Die anonymen Romantiker
Mit "Die anonymen Romantiker" ist Jean-Pierre Améris eine Komödie gelungen, die vor allem mit ihrer Leichtigkeit und die sympathische Charaktere überzeugt. Benoît Poelvoorde und Isabelle Carré verkörpern die Protagonisten mit sichtlicher Spielfreude. ... zur Galerie
Kill Me Please
"Kill Me Please" ist eine bitterböse Satire auf den Umgang der Gesellschaft mit dem Sterben. Figuren und Dialoge gleiten dabei ins Groteske ab. ... zur Galerie
Mammuth
Wer die französischen Regiewunder Gustave de Kervern und Benoît Delépine kennt weiß, was einem erwartet. Zwar ist auch "Mammuth" mit jeder Menge bissigem Humor, Satire und den typischen Tabubrüchen angereichert, insgesamt bleibt das Roadmovie hinter den Erwartungen zurück. ... zur Galerie
Coco Chanel - Der Beginn einer Leidenschaft
Das Leben der revolutionären Modeschöpferin Coco Chanel (Audrey Tautou) war nicht immer glamourös. Regisseurin Anne Fontaine zeigt die frühen Jahre der erfolgreichen Designerin. ... zur Galerie
Asterix bei den Olympischen Spielen
Schläge, Hiebe, Stöße und Drohungen - die Filmemacher setzen wie in allen Asterix-Abenteuern auf Slapstick-Gewalt als komischem Effekt. Nach einer langweiligen ersten halben Stunde wird man dem Brüllen und der Brutalität langsam überdrüssig. Viel Lärm um Nichts. Denn das Szenario ist schon so oft verarbeitet worden: zwei Konkurrenten treten im sportlichen Wettbewerb gegeneinander an. ... zur Galerie
Spaßvögel an der baskischen Küste
Die belgischen Regisseure Gustave Kervern und Benoît Delépine hatten sichtlich Spaß mit den Fotografen in San Sebastián. Wie wild gestikulierte sie herum und fühlten sich schon als Sieger der Goldenen Muschel. Leider konnte der Hauptdarsteller ihres neues Films "Louise Michel", Mathieu Kassovitz nicht am Festival teilnehmen. Ihre ausgelassene Feierlaune machte dies jedoch wett. ... zur Galerie
Selon Charlie
... zur Galerie
Mann beißt Hund
... zur Galerie
ÜbersichtFilmeGalerienTrailersbewerten
2021