Filmreporter-RSS
Julia Roberts
© Senator
Julia Roberts
Geboren
28. Oktober 1967
Bürg. Name
Julia Fiona Roberts
Alias
Julia Fiona Moder
Tätig als
Darstellerin, Produzentin

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewertenPreise

Filmografie

Darsteller

2018 Ben is Back Holly Burns
Homecoming Heidi
2017 Wunder Isabel
Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf 3D Schlumpf Willow (Stimme, engl. Fassung)
2016 Mother's Day - Liebe ist kein Kinderspiel Miranda Collins
Money Monster Patty Fenn
2015 Vor ihren Augen Jessica Cobb
2013 Im August in Osage County Barbara Weston
2012 Spieglein Spieglein - Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen Königin
2011 Larry Crowne Mercedes Tainot
2010 Eat, Pray, Love Liz Gilbert
Valentinstag Kate Hazeltine
Love, Wedding, Marriage Avas Therapeut (Stimme)
2009 Duplicity - Gemeinsame Geheimsache Claire Stenwick
2008 Zurück im Sommer Lisa
2007 Der Krieg des Charlie Wilson Joanne Herring
2006 Schweinchen Wilbur und seine Freunde Charlotte, die Spinne (Stimme engl. Fassung)
Lucas der Ameisenschreck Hova (Stimme engl Fassung)
2004 Hautnah Anna
Ocean's Twelve Tess Ocean
2003 Mona Lisas Lächeln Katherine Ann Watson
2002 Voll Frontal Francesca; Catherine
Grand Champion Jolene
Geständnisse - Confessions of a Dangerous Mind Patricia Watson
2001 America's Sweethearts Kathleen
Mexican - Eine heiße Liebe Samantha Barzel
Ocean's Eleven Tess Ocean
2000 Erin Brockovich - Eine wahre Geschichte Erin Brockovich
1999 Die Braut, die sich nicht traut Maggie Carpenter
Notting Hill Anna Scott
1998 Seite an Seite Isabel Kelly
1997 Fletcher's Visionen Alice Sutton
Die Hochzeit meines besten Freundes Julianne Potter
1996 Alle sagen - I Love You
Michael Collins Kitty Kiernan
Mary Reilly Mary Reilly
1995 Power of Love Grace King Bichon
Prêt-à-Porter Anne Eisenhower
1994 Friends Susie Moss
I Love Trouble - Nichts als Ärger Sabrina Peterson
1993 Die Akte Darby Shaw
1992 The Player Julia Roberts
1991 Hook Tinkerbell
Entscheidung aus Liebe Hilary O'Neil
Der Feind in meinem Bett Laura Burney
1990 Flatliners Dr. Rachel Mannus
1989 Pretty Woman Vivian Ward
Magnolien aus Stahl Shelby Eatenton Latcherie
1988 Blood Red-Stirb für dein Land Maria Collogero
Satisfaction Daryle
1987 Pizza Pizza - Ein Stück vom Himmel Daisy
1986 Firehouse Babs (wird nicht im Abspann genannt)
1984 Miami Vice
Little Bee

Produzent

2013 Taming of the Shrew Ausführende Produzentin
2011 Second Act
Jesus Henry Christ Produzentin
2008 Kit Kittredge: An American Girl Ausführende Produzentin
1998 Seite an Seite Ausführende Produzentin
Little Bee Produzentin

Bewertung abgeben

Bewertung
7,5
 (20 User)

Meinungen

Eine wunderbare Frau und Schaspielerin, die mit ihrem Lächeln die Leinwand erobert. - Schantra

Julia Roberts Sie ist nicht meine absolute Lieblingsschauspielerin! Aber gestern als ich "Erin Brockovitch" sah, fand ich sie einfach klasse! Und auch so denke ich ist sie eine der besten... mehr - juno

hammer frau! die julia roberts ist ja echt auch mal ne grandiose schauspielerin! wow...die kann sich soooooooooo was von toll in die verschiedensten rollen hineinversetzen...boah...! *staun*... mehr - Popcorn

Agentur / Autogrammadresse

Julia Roberts
c/o Hirsch Wallerstein Matlof and Fishman LLP
10100 Santa Monica Blvd.
23rd Floor
Los Angeles, CA 90067-1722
USA

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Weitere Star-News

Martin Scorseses "The Irishman" eröffnet New York Film Festival

Endspurt für Martin Scorseses "The Irishman". Das Gangsterepos mit Robert De Niro und Al Pacino wird offenbar rechtzeitig für das New York Film Festival fertig. Wie das... mehr


Naomi Watts im "Rocky"-Fieber

Naomi Watts, Frank Grillo und Bobby Cannavale haben sich tragende Rollen in "Once Upon a Time in Staten Island" gesichert. Bei dem Familiendrama handelt es sich um die... mehr


Filmbiographie über Hollywoods Bad Boy

31 Jahre ist er erst alt und schon entsteht ein Film über ihn: Shia LaBeouf. Gespielt wird der Bad Boy der Traumfabrik von Neuentdeckung Lucas Hedges ("Manchester by the... mehr

Weitere Star-Interviews

Ben Stiller und Owen Wilson selbstironisch

15 Jahren nach der erfolgreichen Komödie "Zoolander" erobern Ben Stiller und Owen Wilson wieder die Mode-Laufstege. in "Zoolander No. 2" landen Derek und Hansel in Rom, wo... mehr

Weitere Star-Features

Arbeit, die ablenkt

Die Nachricht verbreitet sich in Windeseile. Keiner kann oder will sie glauben: Komiker Owen Wilson liegt mit aufgeschnittenen Pulsadern im Krankenhaus. Angeblich hat er am... mehr

Nachrichten kurz gefasst


*** 30. Jul 2019 Martin Scorseses "The Irishman" eröffnet New York Film Festival Endspurt für Martin Scorseses "The Irishman". Das Gangsterepos mit Robert De Niro und Al Pacino wird offenbar rechtzeitig für das New York Film Festival fertig. Wie das Filmmagazin Variety berichtet, eröffnet der langerwartete Film die zwischen 27. September bis 13. Oktober stattfindende Filmschau. De Niro spielt in dem Biopic den Gangster und Auftragskiller Frank Sheeran, der unter anderem den US-amerikanischen Gewerkschaftsführer Jimmy Hoffa getötet haben soll. Dieser wird von Pacino verkörpert. Die Rechte zu der rund 160 Millionen US-Dollar teuren Produktion mit Joe Pesci, Harvey Keitel, Bobby Cannavale, Anna Paquin und Ray Romano in weiteren Rollen hat sich Netflix gesichert. Der Streaming-Dienst will mit "The Irishman" für die nächstjährige Oscar-Verleihung ins Rennen gehen, weshalb das Gangsterdrama vor der Premiere auf der Streaming-Plattform zum Ende des Jahres in ausgewählten US-Kinos ausgestrahlt wird.


*** 22. Jul 2019 US-Kinocharts: "Der König der Löwen" bricht Juli-Rekord Der Erfolg von "Der König der Löwen" war vorprogrammiert – und so ist es nun auch gekommen. Das Realfilm-Remake des gleichnamigen Zeichentrick-Klassikers ist in Nordamerika mit einem Umsatz von rund 185 Millionen US-Dollar in den Kinos gestartet. Das ist neuer Juli-Rekord, der zuvor von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - 2" (169,1 Millionen Dollar) gehalten worden war. Auf Platz zwei fällt die Comicverfilmung "Spider-Man: Far From Home" mit einem Einspiel von geschätzten 21 Millionen Dollar am dritten Wochenende. Ebenfalls einen Platz nach unten geht es für den Animationsfilm "A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando", der am vierten Wochenende rund 14,6 Millionen Dollar einspielt. Die Plätze vier und fünf belegen der Horror-Thriller "Crawl" und das Musikdrama "Yesterday" mit geschätzten sechs bzw. 5,1 Millionen Dollar. ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewertenPreise
© 2019 Filmreporter.de