FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS
Maximilian Schell DSCF1415 (Person)
Andrea Niederfriniger/Ricore Text

Maximilian Schell

Geboren
08. Dezember 1930
Gestorben
01. Februar 2014
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
8,0 (1 User)
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersFeaturesBewertenPreise

Maximilian Schell - Features

Don Quichotte Maximilian Schell

Maximilian Schell ist der Bruder von Maria Schell und Freund von Marlene Dietrich. Als die großen Diven am Ende ihrer Karrieren und Leben stehen, setzt er ihnen mit "Meine Schwester Maria" und "Marlene" ebenso eindringliche wie intime filmische Denkmäler. Seine eigene Karriere betrachtet der Schauspieler und Regisseur bescheidener. So habe er seinen größten Publikumserfolg bereits mit drei Jahren gehabt. Für eine originäre Kunst hat er dennoch nie aufgehört zu kämpfen. Ein Porträt des Don Quichotte des Kinos. mehr


Ulla Jacobsson auf Erfolgskurs

Rolf Hansen dreht derzeit "Die Letzten werden die Ersten sein". Das Drama basiert auf der Novelle von John Galsworthy und erzählt von den tragischen Folgen einer großen Liebe. In den Hauptrollen sind die talentierten Kinostars Maximilian Schell und Ulla Jacobsson zu sehen. Wie Regisseur Hansen im Magazin Film Revue vom 13. November 1956 erzählt, wollte er einen Film machen, der die Moral der vermeintlich Ersten dieser Welt anprangert. mehr

Hollywoodstar Maximilian Schell?

Als Verteidiger Hans Rolfe nimmt sich Maximilian Schell im TV-Film "Urteil von Nürnberg" der Entlastung des Innenministers und dreier Richter an. Diese haben während des NS-Regimes zahlreiche unschuldige Menschen zum Tode verurteilt. In seiner Darstellung überzeugt der Schauspieler ("Reifende Jugend") die US-Kritiker derart, dass sie sogar versuchen, ihn durch einen Vertrag zu binden. Ob sich der eigensinnige Österreicher das gefallen lässt? mehr


Carlo Ponti sichert sich Filmrechte

Sophia Lorens ("Im Zeichen der Venus") Göttergatte Carlo Ponti ("Krieg und Frieden") hat sich die Filmrechte an Jean-Paul Sartres Bühnenstück "Die Eingeschlossenen von Altona" gesichert. Es wurde bereits von zahlreichen deutschen Bühnen zur Aufführung angenommen. Mit einem so wertvollen Erbe stellt sich natürlich auch die Frage nach der richtigen Besetzung. Hierfür sind viele Schauspieltalente im Gespräch… mehr


Hollywood verfilmt Nürnberger Prozesse

Hollywood will einen Film über die Nürnberger Prozesse drehen. Regisseur Stanley Kramer plant ein Gerichtsdrama um die juristische Aufarbeitung der Kriegsverbrechen, die in der Zeit von 1939 bis 1945 von den nationalsozialistischen Machthabern begangen wurden. Der Film wird den Titel "Das Urteil von Nürnberg" tragen. mehr


Bewertung abgeben

|0  katastrophal
brilliant  10|
8,0 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersFeaturesBewertenPreise
© 2020 Filmreporter.de