Moritz Bleibtreu - News
Filmreporter-RSS
Moritz Bleibtreu auf der Berlinale
© Heike Maleschka/Ricore Text
Moritz Bleibtreu
Geboren
13. August 1971
Alias
Moritz J. Bleibtreu
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Kamera, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewertenPreise

News

Psycho-Thriller wird mit 550.000 Euro bezuschusst

Fördermittel für Moritz Bleibtreus Regiedebüt "Cortex"

Moritz Bleibtreu steht mit "Cortex" kurz vor seinem Regiedebüt. Der Psychothriller wurde nun von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein mit 550.000 Euro bezuschusst. mehr


"Lommbock" mit Moritz Bleibtreu ist abgedreht

Am vergangenen Wochenende fiel in Marrakesch die letzte Klappe zur "Lammbock"-Fortsetzung "Lommbock". Darin erzählt Regisseur Christian Zübert die Geschichte seiner beiden Antihelden Stefan (Lucas Gregorowicz) und Kai (Moritz Bleibtreu) weiter. Mittlerweile sind 15 Jahre vergangen, seit dem Stefan seiner Heimatstadt Würzburg den Rücken gekehrt hat. Seinen großen Wunsch, in der Karibik eine Strandbar zu eröffnen, hat er sich nicht erfüllt. Stattdessen hat er Karriere gemacht. Nun steht er in Dubai kurz davor, die taffe Geschäftsfrau Yasemin (Melanie Winiger) zu heiraten. Weil er dafür seine Geburtsurkunde braucht, muss er einen kurzen Abstecher nach Deutschland machen. Hier trifft er auf seinen alten Kumpel Kai, mit dem er einst den Cannabis-Lieferservice 'Lammbock' betrieb. Der hat mittlerweile nicht nur eine Familie, sondern auch einen Asia-Lieferservice namens 'Lommbock' gegründet. Die beiden besinnen sich auf ihre Vergangenheit und rauchen erst mal genüsslich einen Joint. Klar, dass damit so manche Probleme ihren Anfang nehmen. In den deutschsprachigen Kinos ist "Lommbock" ab dem 23. März 2017 zu sehen. mehr


Erste Klappe für "Lammbock"-Fortsetzung gefallen

Gestern haben in Köln die Dreharbeiten zur Fortsetzung der Kultkomödie "Lammbock - Alles in Handarbeit" begonnen. Im Zentrum der Handlung stehen erneut die beiden Antihelden Stefan und Kai, die wieder von Lucas Gregorowicz und Moritz Bleibtreu gespielt werden. Mittlerweile sind 15 Jahre vergangen, seit dem Stefan seiner Heimatstadt Würzburg den Rücken gekehrt hat. Seinen großen Wunsch, in der Karibik eine Strandbar zu eröffnen, hat er sich nicht erfüllt. Stattdessen hat er Karriere gemacht. Nun steht er in Dubai kurz davor, die taffe Geschäftsfrau Yasemin (Melanie Winiger), Tochter eines der einflussreichsten Männer der Emirate, zu heiraten. Weil er dafür seine Geburtsurkunde braucht, muss er einen kurzen Abstecher nach Deutschland machen. Hier trifft er seinen alten Kumpel Kai wieder, mit dem er einst den Cannabis-Lieferservice 'Lammbock' betrieben hat. Der hat mittlerweile nicht nur eine Familie, sondern auch einen Asia-Lieferservice namens 'Lommbock' gegründet. Die beiden besinnen sich auf ihre Vergangenheit und rauchen einen Joint - und geben damit den Startschuss für so manche Probleme. Die Dreharbeiten finden bis Ende August in Nordrhein-Westfalen, Bayern und Dubai statt. Regie führt erneut Christian Zübert. Kinostart ist der 23. März 2017. mehr


Das kalte Herz von Frederick Lau

Am vergangenen Wochenende haben im Elbsandsteingebirge die Dreharbeiten zum Abenteuerfilm "Das kalte Herz" begonnen. Johannes Nabers Neuinterpretation von Wilhelm Hauffs gleichnamigem Märchenklassiker handelt von der Liebe zwischen dem armen Peter (Frederick Lau, "Victoria") und der wohlsituierten Lisbeth (Henriette Confurius, "Die geliebten Schwestern"). Um reich zu werden, schließt Peter einen Pakt mit dem Holländer-Michel (Moritz Bleibtreu), indem er sich anstelle seines Herzens einen Stein in die Brust setzen lässt. Auf diese Weise wird er gefühl- und skrupellos - beste Eigenschaften, um schnell an Geld zu kommen. Die Dreharbeiten finden bis Ende Oktober dieses Jahres neben dem Elbsandsteingebirge außerdem bei Wuppertal (Nordrhein-Westfalen), im Schwarzwald (Baden-Württemberg) und im Studio Babelsberg statt. Kinostart ist 2016. mehr


'Die Frage ist, ob man sich anpassen will'

Ewiger Rebell Frederick Lau?

Frederick Lau gehört zu den produktivsten Schauspielern in Deutschland, der große Durchbruch lässt indes auf sich warten. Das wird sich mit Sebastian Schippers aufregend-fiebrigem Gangsterepos "Victoria" ändern. Lau spielt in dem in einer Nacht spielenden und in einer Einstellung gedrehten Film den Kleinganoven Sonne, der sich in eine junge Spanierin verliebt. Sie lassen sich in die Nacht treiben, bis der junge Mann mit seiner Clique einen Auftrag erledigen müssen. Im Interview mit Filmreporter.de hat sich der 25-Jährige über die Parallelen zwischen ihm und Sonne unterhalten. mehr


Der Wolf der deutschen Kinocharts

"The Wolf of Wall Street" Platz eins

Martin Scorseses "The Wolf of Wall Street" ist auf dem besten Weg, zum erfolgreichsten Film des Regisseurs in Deutschland zu werden. Die umstrittene Wirtschaftssatire lockte am zweiten Wochenende weitere 415.000 Zuschauer in die Kinos. Damit ist sie mit insgesamt knapp über einer Million Ticketverkäufen Scorseses Psycho-Thriller "Shutter Island" (1,5 Millionen Besucher) dicht auf den Fersen. mehr


Ernst-Lubitsch-Preis für "Da geht noch was"

Henry Hübchen bester deutscher Komiker

Henry Hübchen ("Alles auf Zucker!") wird mit dem Ernst-Lubitsch-Preis für die beste komödiantische Leistung im deutschen Film ausgezeichnet. Das teilte das Berliner Babylon Kino mit, wo die Verleihung am 27. Januar 2014 stattfindet wird. Hübchen erhält den Preis für seine Rolle in der Komödie "Da geht noch was". mehr


Moritz Bleibtreu bedrängt Jürgen Vogel

Am morgigen Dienstag, den 02. Juli 2013 beginnen mit Jürgen Vogel ("Gnade") und Moritz Bleibtreu ("Die Quellen des Lebens") in den Hauptrollen die Dreharbeiten zu "Stereo". Unter der Regie von Maximilian Erlenwein ("Schwerkraft") finden diese bis Ende August dieses Jahres in Mitteldeutschland, Bayern und Nordrhein-Westfalen statt. Der Thriller handelt von einem Besitzer einer Motorrad-Werkstatt (Vogel), der mit Frau und Tochter ein ruhiges Leben in einer idyllischen deutschen Kleinstadt führt. Ihr Leben gerät aus den Fugen, als ein mysteriöser Fremder (Bleibtreu) auftaucht und den Mann auf Schritt und Tritt verfolgt. In weiteren Rollen werden Petra Schmidt-Schaller als Ehefrau des Verfolgten und Georg Friedrich als brutaler Gangster zu sehen sein. "Stereo" wird 2014 im Verleih von Wild Bunch in die Kinos kommen. mehr



Seite: [1] 2 3 4

Bewertung abgeben

Bewertung
8,1
 (25 User)

Meinungen

Also ich finde Moritz Bleibtreu nach wie vor super. Ist einer der wenigen deutschen Schauspieler, der sowohl in kleinen Filmchen als auch Großproduktionen fast immer eine gute... mehr
- BillyBob

Moritz Bleibtreu ist eines der bekanntesten deutschen Kino-Gesichter. Doch so richtig etwas anfangen kann ich mit ihm nicht. Vielleicht liegt es einfach daran, dass er mir auf... mehr
- studentAD

Wunderbarer Schauspieler, der schon in so vielen guten Filmen mitgespielt hat. Mein persönlicher Lieblingsfilm mit ihm ist und bleibt "Lammbock", nicht wegen der Story, sondern... mehr
- JSK

Agentur - Autogrammadresse

Pressebüro Emami
Sohela Emami
Etterschlager Str. 60
82237 Wörthsee
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Nachrichten kurz gefasst


*** 27. Jun 2019 Marvel-Universum: Salma Hayek im Gespräch für "The Eternals" Salma Hayek wird für eine Rolle in Disneys und Marvels Comicverfilmung "The Eternals" gehandelt, wie das Filmmagazin Hollywood Reporter berichtet. Die Adaption der Comicserie von Jack Kirby kreist um Superwesen namens Eternals, deren Ursprünge laut Vorlage mehrere Millionen Jahre in der Vergangenheit liegen. Während sich die menschliche Spezies langsam im Verlauf der Evolution herausschält, erschaffen die außerirdischen Wesen Celestials eine Lebensform mit übernatürlichen Fähigkeiten. Neben den Eternals kreieren sie mit den Devianten zugleich eine bösartige Gegenspezies, gegen die sich die Eternals seither zum Schutz der Erde im Krieg befinden. Die Handlung der Comicadaption wird noch unter Verschluss gehalten. Inszeniert wird das Fantasy-Spektakel von Chloé Zhao, die mit "The Rider" ihren Durchbruch hat. Hayek könnte in "The Eternals" an der Seite von Angelina Jolie zu sehen sein, die laut Hollywood Reporter noch immer für eine tragende Rolle im Gespräch ist. Bereits gesetzt sind die Schauspieler Richard Madden ("Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer") und Kumail Nanjiani ("Silicon Valley").


*** 13. Jun 2019 Andie MacDowell spielt in Neo-Western "No Man's Land" mit Andie MacDowell wird in der weiblichen Hauptrolle des Neo-Westerns "No Man's Land" zu sehen sein, wie das Filmmagazin Variety berichtet. Der von Conor Allyn inszenierte Film ist im Grenzgebiet zwischen den USA und Mexico angesiedelt, dem so genannten Niemandsland. Im Zentrum der Handlung stehen ein Vater und sein Sohn. Das Leben der beiden gerät aus den Fugen, als der Jüngere einen jugendlichen Immigranten tötet. Während der Vater die Schuld auf sich nimmt, flieht der Sohn nach Mexiko, wo er fortan selbst das Leben eines Illegalen führt. Verfolgt wird er neben seinen Gewissensbissen auch von den US- und mexikanischen Gesetzeshütern sowie dem rachsüchtigen Vater des toten Kindes. In die Rolle des Vaters ist Frank Grillo geschlüpft, den Sohn spielt Jake Allyn, der mit David Barraza Ibanez auch das Drehbuch geschrieben hat. Andie MacDowell wird als Monica Greer zu sehen sein. Welche Rolle ihre Figur in der Handlung spielt, ist noch nicht bekannt.


*** 31. Mai 2019 Marc Webb dreht Realfilm-Remake von "Schneewittchen und die sieben Zwerge" "The Amazing Spider-Man"-Regisseur Marc Webb wird den nächsten Zeichentrick-Klassiker Disneys neu verfilmen. Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter berichtet, soll der US-Regisseur für das Mickey-Mouse-Studio die Realfilm-Fassung von "Schneewittchen und die sieben Zwerge" inszenieren. Der erste abendfüllende Zeichentrickfilm Disneys erblickt 1937 das Licht der Welt und ist bis heute – unter Berücksichtigung der Inflationsentwicklung – der erfolgreichste Zeichentrickfilm aller Zeiten. Basierend auf dem Märchen "Schneewittchen" von den Brüdern Grimm wird darin die Geschichte einer Prinzessin erzählt, die so schön ist, dass die neue Gemahlin ihres Vaters sie darum neidet. Aus Eifersucht trachtet die Stiefmutter nach dem Leben des Mädchens. Schneewittchen stirbt, wird aber von einem Prinzen wieder wachgeküsst. Die Neuverfilmung entsteht nach einem Drehbuch von Erin Cressida Wilson ("Girl on the Train"). Benj Pasek und Justin Paul, bekannt für ihre Arbeit beim Musical "La La Land", komponieren und schreiben die Songs.


*** 24. Apr 2019 Leonardo DiCaprio für Guillermo del Toros "Nightmare Alley" gehandelt Leonardo DiCaprio befindet sich in Gesprächen für die Hauptrolle in Guillermo del Toros nächster Regiearbeit. "Nightmare Alley" basiert auf dem gleichnamigen Roman von William Lindsay Gresham und kreist um einen Gauner, der sich mit einer noch skrupelloseren Psychiaterin zusammentut, um ihre Mitmenschen um ihr Geld zu bringen. Das 1946 erscheinende Buch wird bereits ein Jahr später von Edmund Goulding gleichnamig verfilmt. Die männliche Hauptrolle spielt seinerzeit Tyrone Power. Die Neuverfilmung geht laut Variety im Herbst dieses Jahres in die Produktion. Del Toro verfilmt das Drehbuch, das er mit Kim Morgan ("The Forbidden Room") verfasst hat.


*** 01. Mär 2019 Jessica Chastain: "Es - Teil 2" hat blutigste Szene aller Zeiten Viele Fans der letzten Stephen King-Verfilmung "Es" sind gespannt auf den zweiten Teil des Horror-Thrillers. Ihre Neugier dürfte Jessica Chastain nun noch vergrößert haben. Wie die Schauspielerin kürzlich in der US-Sendung "The Tonight Show" verriet, enthält "Es - Teil 2" angeblich die blutigste Szene, die jemals gefilmt wurde. 'Es mag ein Spoiler sein, aber im Film gibt es eine Szene, zu der jemand [aus dem Filmteam; Red.] gesagt hat, dass nie zuvor in einem Film mehr Blut gezeigt wurde'. Chastain spielt im zweiten Teil der "Es"-Verfilmung die erwachsene Beverly Marsh. In weiteren Rollen wirken unter anderem James McAvoy, Bill Hader und Xavier Dolan mit. Bill Skarsgård spielt weiter den Teufelsclown Pennywise. Der Horror-Thriller ist in den deutschsprachigen Kinos ab 5. September dieses Jahres zu sehen.


*** 19. Feb 2019 Scott Z. Burns soll Drehbuch zu "Bond 25" umschreiben Der 25. "James Bond"-Film entwickelt sich immer mehr zu einem Sorgenkind. Zunächst steigt der ursprünglich für die Regie vorgesehene Danny Boyle aus dem Projekt aus. Dann hieß es, dass die Verantwortlichen von Sony Pictures unzufrieden sind mit dem Drehbuch von Neal Purvis und Robert Wade. Das erste Problem löste man, indem man Cary Fukunaga den Regieposten anvertraute. Die Sorgen wegen dem Drehbuch soll nun der Autor Scott Z. Burns zerstreuen. Der ist ausgewiesener Experte im Action- und Thriller-Genre. Burns schrieb unter anderem die Vorlagen zu "Das Bourne Ultimatum" und Steven Soderberghs "Contagion". ***

ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsFeaturesMeinungenBewertenPreise
© 2019 Filmreporter.de