Starfeature
Wild Bunch
Catherine Zeta-Jones in "Lady Vegas"
Schweiß, Verzicht und Talent
Grande Dames des Films: Catherine Zeta-Jones
Als Jon Amiel 1998 seine "Verlockende Falle" sucht, kommt der Regisseur an Catherine Zeta-Jones nicht vorbei. Die 1969 geborene Waliserin ist gerade vor dem eigenen Ruhm und den Paparazzi aus Großbritannien nach Hollywood geflüchtet und erobert das Filmmekka als verführerische Partnerin des legendären Zorro im Sturm. Auch privat wechseln die Partner an ihrer Seite - bis sich 1998 Michael Douglas in die 25 Jahre jüngere dunkelhaarige Schönheit verliebt. Zwei Jahre später läuten die Hochzeitsglocken, das Publikum muss seine Zuneigung seitdem mit dem einstigen Womanizer und den zwei Kindern des Paares teilen.
Von  Katharina Dockhorn/Filmreporter.de,  20. April 2021
Sony Pictures Home Entertainment
Catherine Zeta-Jones in "Maske des Zorro"
Vor dem eigenen Ruhm geflüchtet
Catherine Zeta-Jones wird für "Die Maske des Zorro" von Steven Soderbergh empfohlen. Er selbst besetzt sie in "Ocean's Twelve", dem zweiten Teil seiner Trilogie um Danny Ocean und seine Gentlemengauner, die in einen Zwist mit dem rachsüchtigen Besitzer eines Casino in Las Vegas verstrickt sind, den sie im ersten Teil der Saga um mehrere hundert Millionen Dollar erleichtern. Mit Peanuts wie Casino Boni ohne Einzahlung hätten sich die Elf niemals abspeisen lassen. Doch der Coup hat seinen Preis. Der Bestohlene ist der Bande ebenso auf den Fersen wie die Polizei, deren Chefermittlerin von Zeta-Jones gespielt wird.

Soderbergh baut in seinen Leinwandhit natürlich auch einen privaten Twist ein, in dem Zeta-Jones Verführungskünste gefragt sind. Einst hat sie dem von Brad Pitt gespielten engsten Vertrauten von Danny Ocean den Kopf verdreht und ihre Gefühle füreinander sind noch nicht erkaltet. Die beiden Stars sollen eigentlich noch ein zweites Mal gemeinsam vor der Kamera stehen. Doch Zeta-Jones ist mit ihrem zweiten Kind schwanger und sagt "Mr. & Mrs. Smith" ab. Angelina Jolie bekommt die Rolle mit den bekannten Folgen für das Privatleben von Brad Pitt.
Splendid
Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas in "Traffic - Macht des Kartells"
London liegt der Waliserin zu Füßen
Für ihren beruflichen Erfolg arbeitet die ehrgeizige Britin zielstrebig. Ab dem zarten Alter von vier Jahren erhält sie Ballett-Unterricht, sie singt und tanzt in der Katholischen Kirchengemeinde. Mit 15 geht sie nach London, um ihren Traum zu verwirklichen, am Westend als Tänzerin zu reüssieren. Zwei Jahre später ergattert sie eine Rolle im Musical "42nd Street". Bis zu acht Mal in der Woche steht sie auf der Bühne, bis sie schließlich eine berufliche Auszeit von der Bühne nimmt. In Frankreich dreht sie 1990 den phantasievollen Abenteuerfilm "Sheherazade - Mit 1001 PS ins Abenteuer". Anschließende brilliert sie in der TV-Serie "The Darling Buds of May" als älteste Tochter einer Bauernfamilie, der sie mit gerade 21 zum Star macht. Die Boulevardpresse verfolgt sie auf Schritt und Tritt. Auf der Flucht vor den Fotografen baut Catherine Zeta-Jones mit ihrem Wagen einen Unfall.

Nachdem sie sich mit wechselndem Erfolg auch als Sängerin versucht, konzentriert sich Catherine Zeta-Jones seit Mitte der 1990er Jahre auf ihre Schauspielkarriere, die sie mit kleineren Auftritten in "Christopher Columbus - Der Entdecker" (1992), "Die Abenteuer des jungen Indiana Jones" und als "Katharina die Große" aufbaut. In dem Fernseh-Mehrteiler "Titanic" (1996) fällt sie Steven Soderbergh auf, der sie im Jahre 2000 in "Traffic - Macht des Kartells" besetzt. In der Hauptrolle: Michael Douglas, von dem Catherine Zeta-Jones schon vor den Dreharbeiten schwanger wird. Soderbergh schreibt die Rolle für die geschätzte Schauspielerin entsprechend um.
United International Pictures (UIP)
Catherine Zeta-Jones in Venedig
Oscar und Adelstitel
Für ihn und die beiden 2000 und 2003 geborenen Kinder steckt Catherine Zeta-Jones Douglas ihre beruflichen Pläne zurück. Doch wenn sie vor der Kamera steht, bleibt dies in Erinnerung. Leinwandhit reiht sich auf Leinwandhit, Catherine Zeta Jones beweist ein glückliches Händchen bei der Wahl der Rollen, die sie sich längst aussuchen kann. Sie spielt in der Adaption von Nick Honrbys Bestseller "High Fidelity", beweist ihr komödiantisches Talent in "America's Sweethearts" und "Ein (un)möglicher Härtefall" und kombiniert Köpfchen und Action in "Die Legende des Zorro". 2003 gewinnt sie ihren ersten Oscar als beste Nebendarstellerin. Natürlich in einem Musical, der fulminanten Leinwandversion von "Chicago".

2006 wird sie dank eines Zweijahresvertrags mit einem Mobilfunkanbieter über 16 Millionen US-Dollar der bestbezahlte Werbestar weltweit. Königin Elizabeth II. adelt die britische Hollywood-Schauspielerin vier Jahre später für ihre Verdienste im Filmgeschäft und ihre Wohltätigkeitsarbeit zum Commander of the British Empire.
Warner Bros. Pictures
Catherine Zeta-Jones in "Rezept zum Verlieben"
Seelische Belastung
Catherine Zeta-Jones scheint alles zu glücken, was sie anfasst. In der zweiten Hälfte des 2000er Jahrzehnts dreht die vielbeschäftigte Schauspielerin nur drei Filme: 2007 "Rezept zum Verlieben" und "Tödliche Magie - Death Defying Acts" sowie 2009 "Lieber verliebt". Viel Zeit verbringt sie zu dieser Zeit mit ihrer Familie in den USA und in der Villa auf Mallorca. 2010 fällt ein Schatten auf das private Glück. Bei Michael Douglas wird Krebs diagnostiziert. Catherine Zeta-Jones weicht nicht von seiner Seite, die Belastungen haben aber Auswirkungen auf ihre Psyche. Sie leidet unter Depressionen Auf Grund einer bipolaren Störung geht sie 2011 und 2013 in eine Nervenklinik. In jenem Jahr trennt sich auch das Glamour-Paar Zeta-Jones/Douglas, sie zieht nach New York. Ein Jahr später versöhnt sich das Paar jedoch wieder.
Universum Film
Catherine Zeta-Jones mit Filmmann Russell Crowe in "Broken City"
Rückkehr auf den Bildschirm
Leinwandauftritte werden durch die privaten Belastungen spärlicher. Doch erneut beweist die schlanke Schauspielerin, die auf Süßigkeiten verzichtet, ihren erlesenen Geschmack bei der Wahl ihrer Filme. Nach "Kiss the Coach" (2012) besetzt sie Soderbergh erneut. In seinem Thriller "Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen" spielt sie eine rachsüchtige Frau, die das Leben ihrer Rivalin mit Psychopharmaka aus der Bahn wirft. Nach dem Politthriller "Broken City" kehrt sie mit "R.E.D. 2" zudem zum Action-Kino zurück.

2017 kehrt sie zu ihren Wurzeln im Fernsehen zurück. Sie übernimmt die Rolle der Griselda Blanco im Biopic "Cocaine Godmother", verkörpert die Hollywood-Legende Olivia de Havilland in der Serie "Feud: Die Feindschaft zwischen Bette und Joan" und ist seit 2018 Hauptdarstellerin in der Dramedy "Queen America". 2021 ist sie zudem als Ärztin in der Mystery-Serie "Prodigal Son: Der Mörder in mir" zu sehen.
Von  Katharina Dockhorn/Filmreporter.de,  20. April 2021

Zum Thema
Um Gwens (Catherine Zeta-Jones) Filmkarriere ist es gerade nicht besonders gut bestellt. Ein Film mit ihrem Noch-Ehemann Eddie (John Cusack) soll alles wieder ins Lot bringen. Ein Treffen mit Pressevertretern an einem einsamen Luxushotel steht zwischen den beiden und ihrem Erfolg. Die klassische Screwballkomödie glänzt nur mit der Topstarbesetzung:... mehr
Ein aufgepepptes Mantel- und Degenabenteuer vom Allerfeinsten. Antonio Banderas und Sir Anthony Hopkins geben als abdankender und heißblütig aufstrebender Zorro ein Protagonistenpaar, das wahrlich Spaß macht. Weisheit trifft auf Ungezügeltheit. Beide sind angetrieben von einem ganz persönlichen Rachebedürfnis. Martin Campbell hat mit "Die Maske... mehr
Regisseur Jon Amiel bietet dem Zuschauer kurzweilige Unterhaltung mit allerlei technischen Raffinessen. Catherine Zeta-Jones agiert überzeugend als verlockende Falle für Meisterdieb Sir Sean Connery. mehr
Mit "Intolerable Cruelty" haben die Coen-Brüder ("O Brother, Where Art Thou?") ihren bisher kommerziellsten und konventionellsten Film abgedreht. Ganze sechs Heiraten und Scheidungen hat Marilyn Rexroth (Catherine Zeta-Jones) bereits hinter sich gebracht. Doch der Scheidungsanwalt vom künftigen Ex, Miles Massey (George Clooney) erreicht vor Gericht,... mehr
Auf zum nächsten Millionenschnäppchen. In der von Steven Soderbergh stilvoll inszenierten Fortsetzung von "Ocean's Eleven" rüsten sich George Clooney alias alias Einbrecherskönig Danny Ocean mit den üblichen Verdächtigen für ihren nächsten Plan: Die europäischen Hauptstädte Amsterdam und Rom gehören zu den Ziele eines gewagten Beutezugs.... mehr
Eine Liebesgeschichte, einen bitteren Verlust und ein süßes Mädchen. Das sind die geheimen Zutaten von Scott Hicks' gelungenem Remake von "Bella Martha". Chefköchin Kate (Catherine Zeta-Jones) führt ein geregeltes, aber einsames Leben. Als ihre Schwester bei einem Unfall ums Leben kommt, übernimmt sie die Sorge um ihre Nichte Zoe... mehr
Die romantische Komödie stellt die Beziehung einer älteren Frau zu ihrem deutlich jüngeren Freund in den Mittelpunkt. Der 25-jährige Aram (Justin Bartha) verliebt sich in die 40 jährige Sandy (Catherine Zeta-Jones). Die hat sich gerade von ihrem Mann getrennt und findet in ihm den perfekten Babysitter für ihre beiden Kinder. Auch findet sie den... mehr


Weitere Starfeatures
Jessica Chastain gehört zu den Millionenverdienern der Traumfabrik. Der Weg zum Ruhm gleicht für sie...
Ob kurzer Bubikopf, blonde Marilyn-Frisur oder rote Locken - Milla Jovovich hatte alles schon einmal. Doch...
Glücksspiel ist für viele Menschen eine Leidenschaft. Stars und Sternchen aus Hollywood bilden da keine...
2021