Interview: Anica Dobra zu Die Alpenklinik - Aus heiterem Himmel | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Interview

Anica Dobra als Klinikerbin Miriam Berghoff in "Die Alpenklinik"
Zwischen Serbien und Deutschland

Anica Dobra ist schüchtern

Anica Dobra spielt in "Die Alpenklinik - Aus heiterem Himmel" die alleinerziehende Mutter Miriam Berghoff. Als ihr Freund Chefarzt Dr. Daniel Guth (Erol Sander) ihr einen Heiratsantrag macht ist sie überglücklich. Doch die Idylle währt nicht lange. Bei den Hochzeitsvorbereitungen bricht Miriam ohnmächtig zusammen. Beim Mittagessen haben wir uns mit Dobra getroffen und uns nicht nur über ihre Rolle unterhalten. Die serbische Schauspielerin erzählte von ihrer schweren Jugend in Frankfurt, ihrer Schüchternheit und warum sie keine Traumrollen bekommt.
Von  Indra Fehse/Filmreporter.de, 11. April 2008

Anica Dobra

Anica Dobra

Ricore: In "Die Alpenklinik - Aus heiterem Himmel" verbieten sie ihrem kleinen Sohn zwei Hunde aufzunehmen. Wie steht es privat mit der Tierliebe?

Anica Dobra: Privat musste ich nachgeben. Ich habe versucht, es meiner Tochter zu verbieten. Aber nach ein paar Jahren Gejammer habe ich es erlaubt. Ich kann verstehen wenn man seinen Kindern Tiere verbietet, vor allem wenn man viel unterwegs ist. Aber ich verstehe auch, wenn man nachgibt. Kinder wollen die Verantwortung übernehmen, wissen aber noch nicht genau, was das bedeutet.

Ricore: Was für einen Zoo hat ihre Tochter jetzt zuhause?

Dobra: Am liebsten hätte sie alles. Aber wir haben einen Wellensittich und einen Hund. In Belgrad gibt es ganz viele Straßenhunde, die werden dann auch an jeder Ecke von ihr betreut. Für die sammeln wir auch.

Ricore: Und mit dem eigenen Hund muss ihre Tochter auch Gassi gehen und den Vogelkäfig sauber machen?

Dobra: Das muss sein, klar. Sie muss auch mindestens eine halbe Stunde pro Tag mit dem Wellensittich sprechen. Es geht nicht nur darum, etwas sauber zu halten, sondern sich wirklich zu engagieren.

Ricore: Bleiben wir bei ihrer Tochter. Sie sind ein Sprachentalent. Sie sprechen deutsch, serbisch, russisch und diverse andere Sprachen. Wie erziehen sie denn ihre Tochter?

Dobra: Eigentlich darf ich gar nicht über meine Tochter reden, das hat sie mir selber gesagt. Auf jeden Fall muss sie selber das Bedürfnis verspüren, eine Fremdsprache lernen zu wollen. Das Bedürfnis hat sie auch. Deutsch hat sie sich selber beigebracht. Durch das Fernsehen, nicht durch mich. Wenn es etwas Gutes am Fernsehen gibt, dann natürlich das. Und englisch geht bei ihr auch gut. Das macht sie auch außerhalb der Schule. Zum Glück möchte sie das. Es ist nämlich sonst schwer, jemandem zu erklären wie wichtig das heutzutage ist. Man muss da selber darauf kommen. Ich bin kein Typ, der pushed. Ich finde es viel ehrlicher und einfacher, einen ausgesprochenen Wunsch zu unterstützen.

Seite: 1 Seite vor >>

Zum Thema

Porträt zu Anica Dobra

Anica Dobra

Darstellerin
weiter

Filmplakat zu Die Alpenklinik - Aus heiterem Himmel

Die Alpenklinik - Aus heiterem Himmel

Dr. Daniel Guth (Erol Sander) und Miriam Berghoff (Anica Dobra) haben endlich beschlossen zu heiraten. In der Klinik kümmert sich Daniel um den verletzten Bauern... mehr
Ein Lied in Gottes Ohr (Coexister, 2017)

Weitere Interviews: Fabrice Éboué "Ein Lied in Gottes Ohr"

Fabrice Eboué ist in Frankreich ein Superstar. Der 1977 geborene Komiker erobert zu... weiter
Ferzan Özpetek am Set von "Das Geheimnis von Neapel"

Ferzan Özpetek zu "Das Geheimnis von Neapel"

Ferzan Ozpetek zeiht als Korrespondent türkischer Zeitungen nach Rom, wo er... weiter
Detlev Buck ("Asphaltgorillas" 2018)

Detlev Buck zu "Asphaltgorillas"

Detlev Buck, Jahrgang 1962, schafft mit "Karniggels" und "Wir können auch anders"... weiter
© 2018 Filmreporter.de