Interview: Moritz Bleibtreu zu Bärenbrüder | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Interview

Schauspieler und Synchronsprecher Moritz Bleibtreu
Auch außerhalb Deutschlands bekannt: Moritz Bleibtreu

Leidenschaft, Herzblut und harte Arbeit

Moritz Bleibtreu (32) ist nicht nur einer der wenigen echten deutschen Filmstars, auch in Übersee ist der gebürtige Münchner dank Filmen wie "Lola rennt" und "Das Experiment" kein Unbekannter mehr. Nun begibt er sich auf eine Abenteuerreise in den Nordwesten Amerikas - als deutsche Synchronstimme in "Bärenbrüder", dem 44. Zeichentrickfilm aus dem Hause Disney. Wir trafen den Charakterschauspieler in Münchner Luxushotel Mandarin Oriental zum Interview.
Von  Johannes Bonke/Filmreporter.de, 16. März 2004

Szene aus Bärenbrüder

Szene aus Bärenbrüder

Ricore: Moritz, ist "Bärenbrüder" eigentlich empfehlenswert?

Moritz Bleibtreu: Klar. Ich finde den Film sehr süß. Meiner Meinung nach orientiert er sich wieder mehr an der alten Erzählweise, als es noch keine Computeranimation in Kinderfilmen gab. Zeichnen von Hand finde ich ohnehin besser als diesen Computerpixelkram, den ich eh nicht verstehe. Ich mag es, wenn ich weiß, wie etwas gemacht wurde. Abstraktem kann ich nur schwer folgen.

Ricore: Die Kraft höherer Mächte ist wesentlicher Bestandteil der Geschichte. Bist du abergläubisch?

Bleibtreu: Kommt drauf an. Wenn es mir nicht so gut geht, sehe ich in jeder noch so geringen Kleinigkeit einen Hinweis. Aber sobald der Kummer verflogen ist, hört auch das wieder auf. Generell suche ich aber immer nach Zeichen, wenn ich unsicher bin - das gebe ich zu.

Ricore: Wie kamst du denn mit der Synchronarbeit zurecht?

Bleibtreu: Mir kam es vor wie Malen nach Zahlen. Es muss ja alles synchron zu den Lippen sein, improvisieren und variieren ist also fast unmöglich. Aber es war lustig. (setzt sich aufrecht hin) Ich habe mein Bärenkostüm und die Tatzen angezogen und mein Bestes gegeben. (lacht)

Seite: 1 Seite vor >>

Zum Thema

Porträt zu Moritz Bleibtreu

Moritz Bleibtreu

Darsteller, Kamera, Produzent
Er ist einer der angesehensten deutschen Filmschauspieler. Mitverantwortlich dafür ist sicherlich seine großartige Wandlungsfähigkeit. Er kann... weiter

Filmplakat zu Bärenbrüder

Bärenbrüder

Während Ex-Partner Pixar Animation gerade mit "Findet Nemo" die Fische schwimmen und die Rubel rollen ließ, lässt die alleingelassene Disney in ihrem neuesten Zeichentrickfilm den... mehr
Ein Lied in Gottes Ohr (Coexister, 2017)

Weitere Interviews: Fabrice Éboué "Ein Lied in Gottes Ohr"

Fabrice Eboué ist in Frankreich ein Superstar. Der 1977 geborene Komiker erobert zu... weiter
Ferzan Özpetek am Set von "Das Geheimnis von Neapel"

Ferzan Özpetek zu "Das Geheimnis von Neapel"

Ferzan Ozpetek zeiht als Korrespondent türkischer Zeitungen nach Rom, wo er... weiter
Detlev Buck ("Asphaltgorillas" 2018)

Detlev Buck zu "Asphaltgorillas"

Detlev Buck, Jahrgang 1962, schafft mit "Karniggels" und "Wir können auch anders"... weiter
© 2018 Filmreporter.de