Interview: Leonardo DiCaprio zu zu Shutter Island | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Interview

Leonardo DiCaprio in "Shutter Island"
"Alle meine Träume übertroffen"

Scorsese mag Leonardo DiCaprio

Der Psychothriller "Shutter Island" markiert bereits die vierte Zusammenarbeit zwischen Regie-Legende Martin Scorsese und Hollywood-Star Leonardo DiCaprio. Der 35-Jährige spielt darin einen US-Marshal, der auf dem Gelände einer abgelegenen Irrenanstalt für Schwerverbrecher das mysteriöse Verschwinden einer Patientin aufdecken soll. Doch bald ist nichts, wie es scheint. Wir trafen Leonardo DiCaprio kurz nach der Weltpremiere des Films in einem abgeschotteten Zimmer des Berliner Luxushotels Regent.
Von  Johannes Bonke/Filmreporter.de,  5. März 2010

Shutter Island

Shutter Island

Ricore: Mr. DiCaprio, Sie kommen nach Berlin - und Deutschland steht Kopf. Wie nehmen Sie den Trubel um Ihre Person wahr?

Leonardo DiCaprio: Ich sehe die Fans, das freut mich. Aber ansonsten bekomme ich nicht so viel mit. Ich werfe absichtlich keinen Blick in die Zeitung.

Ricore: Sie feierten hier die Weltpremiere Ihres Films "Shutter Island", der zuvor etliche Male verschoben wurde.

DiCaprio: Es war das Warten wert. Ich bin sehr stolz auf den Film, nicht zuletzt deshalb, weil mich die Rolle viel Kraft gekostet hat.

Ricore: Sie verkörpern emotionale Extremzustände darin überraschend authentisch. Hatten Sie trotzdem Spaß?

DiCaprio: Ich bin mir nicht sicher, ob Spaß wirklich das richtige Wort dafür ist. Es war herausfordernd, intensiv und äußerst komplex. Eine Traumrolle. Wahrheit und Fiktion, Realität und Traumzustände - alles verschwimmt in diesem Film. Teilweise musste ich fünfseitige Dialoge am Stück sprechen, während Scorsese künstlich ein fürchterliches Gewitter mit überdimensionalen Windmaschinen und künstlichem Regen erzeugte. Kommt also drauf an, ob man das als Spaß definiert.

Seite: 1 Seite vor >>

Zum Thema

Porträt zu Leonardo DiCaprio

Leonardo DiCaprio

Darsteller, Drehbuch, Produzent
Seinen ersten Fernsehauftritt hat der nach dem italienischen Maler Leonardo Da Vinci benannte Schauspieler mit fünf Jahren. Seitdem ist er mit... weiter

Filmplakat zu Shutter Island

Shutter Island

US-Marshall Teddy Daniels (Leonardo DiCaprio) und sein neuer Kollege Chuck Aule (Mark Ruffalo) sollen im Ashecliffe Hospital für psychisch kranke Straftäter den... mehr
Ein Lied in Gottes Ohr (Coexister, 2017)

Weitere Interviews: Fabrice Éboué "Ein Lied in Gottes Ohr"

Fabrice Eboué ist in Frankreich ein Superstar. Der 1977 geborene Komiker erobert zu... weiter
Ferzan Özpetek am Set von "Das Geheimnis von Neapel"

Ferzan Özpetek zu "Das Geheimnis von Neapel"

Ferzan Ozpetek zeiht als Korrespondent türkischer Zeitungen nach Rom, wo er... weiter
Detlev Buck ("Asphaltgorillas" 2018)

Detlev Buck zu "Asphaltgorillas"

Detlev Buck, Jahrgang 1962, schafft mit "Karniggels" und "Wir können auch anders"... weiter
© 2018 Filmreporter.de