Interview: Jason Biggs zu : Chris Klein: Seann William Scott zu : Eddie Kaye Thomas zu American Pie: Das Klassentreffen | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Interview

Jason Biggs auf der Berlin-Premiere von "American Pie: Das Klassentreffen"
Klassentreffen mit Seann William Scott

Jason Biggs' Penis spricht...

Die Teenie-Komödie "American Pie - wie ein heißer Apfelkuchen" entwickelt sich 1999 zum Überraschungserfolg, der eine Viertelmilliarde US-Dollar einspielt. Zwei Fortsetzungen und 13 Jahre später wagt sich das Studio an den vierten Teil "American Pie: Das Klassentreffen". Mit dabei ist fast die gesamte Hauptdarstellerriege des ersten Films. Auch Chris Klein kehrt zu seiner Clique zurück, nachdem er im dritten Teil ausgesetzt hatte. Im Interview mit Filmreporter.de sprechen Klein und seine Kollegen Eddie Kaye Thomas, Seann William Scott und Jason Biggs über das Erwachsenwerden und Furzgerüche am Set.
Von  Heiko Thiele, Filmreporter.de, 27. April 2012

Seann William Scott und Jason Biggs auf dem Berliner Photocacall zu "American Pie: Das Klassentreffen"

Seann William Scott und Jason Biggs auf dem Berliner Photocacall zu "American Pie: Das Klassentreffen"

Ricore: Herr Biggs, die Regisseure Jon Hurwitz und Hayden Schlossberg meinten, Ihr Penis hätte auch vorsprechen müssen.

Jason Biggs: Mein Penis rackert sich seit langem ab. Er ist ein harter Arbeiter und ein großer Vorsprecher. Er wollte endlich den großen Durchbruch schaffen. Hoffentlich ist es jetzt soweit.

Ricore: Herr Biggs und Herr William Scott, Sie sind ausführende Produzenten des Films. Bedeutet das für Sie mehr Geld als für die anderen?

Biggs: Ich habe mehr Prostituierte in meinen Wohnwagen geliefert bekommen.

Seann William Scott: Du hast die Prostituierten umsonst bekommen?

Biggs: Die Prostituierten waren nicht umsonst, das widerspräche ja schon der Bedeutung des Worts 'Prostituierte'.

Eddie Kaye Thomas: Warum habt ihr mich dann eigentlich auch benutzt? Wenn ihr Prostituierte hattet, wofür war ich dann da?

Biggs: Du warst der Bonus.

Thomas: Du meintest, du wärst jetzt Produzent und das müsste ich eben tun.

Biggs: Das haben wir doch schon beim ersten Film so gemacht.

Thomas: Es fühlte sich anders an, als du nur Schauspieler warst.

Scott: Wie viele Prostituierte hast du denn bekommen, Jason?

Biggs: Es mussten stets zwei in meinem Wohnwagen sein. Die durfte ich aus einem Pool von zehn aussuchen.

Chris Klein: Vielen Dank übrigens, dass du die Reste an uns weitergegeben hast.

Scott: Im Ernst: die Rolle als ausführende Produzenten bedeutete für Jason und mich hauptsächlich, alle an Bord zu bekommen.

Seite: 1 Seite vor >>

Zum Thema

Porträt zu Jason Biggs

Jason Biggs

Darsteller
Jason Biggs wird 1978 in New Jersey geboren. In seiner Schulzeit treibt er viel Sport und betreibt ausgiebig Ringen und Tennis. Mit 13 Jahren... weiter

Porträt zu Chris Klein

Chris Klein

Darsteller
Chris Klein wird 1979 als Sohn einer Kindergärtnerin und eines Ingenieurs geboren. Erster Schauspielerfahrung sammelt er in der... weiter

Porträt zu Seann William Scott

Seann William Scott

Darsteller, Produzent
Seann William Scott ist der jüngste von sieben Geschwistern. Schon früh wusste er, dass er auf die Bühne gehörte und sprach mit gerade mal... weiter

Porträt zu Eddie Kaye Thomas

Eddie Kaye Thomas

Darsteller
Eddie Kaye Thomas steht erstmals im Alter von sieben Jahren auf einer Theaterbühne. Mit 17 spielt er an der Seite von <persons|6864|Natalie... weiter

Filmplakat zu American Pie: Das Klassentreffen

American Pie: Das Klassentreffen

Über zehn Jahre ist es her, dass Jim (Jason Biggs) und seine Freunde die Schule verlassen haben. Der enge Kontakt zwischen den Kumpels ging inzwischen verloren. Erst zum... mehr
Ein Lied in Gottes Ohr (Coexister, 2017)

Weitere Interviews: Fabrice Éboué "Ein Lied in Gottes Ohr"

Fabrice Eboué ist in Frankreich ein Superstar. Der 1977 geborene Komiker erobert zu... weiter
Ferzan Özpetek am Set von "Das Geheimnis von Neapel"

Ferzan Özpetek zu "Das Geheimnis von Neapel"

Ferzan Ozpetek zeiht als Korrespondent türkischer Zeitungen nach Rom, wo er... weiter
Detlev Buck ("Asphaltgorillas" 2018)

Detlev Buck zu "Asphaltgorillas"

Detlev Buck, Jahrgang 1962, schafft mit "Karniggels" und "Wir können auch anders"... weiter
© 2018 Filmreporter.de