Interview: Joachim Masannek zu zu Die Wilden Kerle 4 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Interview

Joachim Masannek
Kicken war als Proll-Sport verschrien

Ein Kahn-Fan packt aus

Die Verfilmungen seiner Bücher um die Kinder-Fußballtruppe der "Wilden Kerle" sind sehr erfolgreich. Die Geschichten von Regisseur und Autor Joachim Masannek entführen in eine Welt, in der Jungen noch kämpfen und Freundschaften noch etwas zählen. Auch in "Die Wilden Kerle 4" wird das sportliche Ensemble wieder vor schwere Aufgaben gestellt. Masannek erwartet uns bei Buena Vista in München, nachdem er zuvor sein aktuelles Werk vorgestellt hat.
Von  Timo Buschkämper, Filmreporter.de, 29. Januar 2007

Die Wilden Kerle 4

Die Wilden Kerle 4

Ricore: Spielen Sie Fußball, Herr Masannek?

Joachim Masannek: Ja, ich habe früher Fußball gespielt, außerdem ich war bis 2004 Trainer der "Wilden Kerle". Jetzt habe ich keine Zeit mehr. Mein jüngerer Sohn spielt noch, der Große nicht mehr. Das Fußballspielen ist insgesamt ein wenig in den Hintergrund geraten.

Ricore: Welches ist Ihr Lieblingsverein?

Masannek: Seit dem ich sechs Jahre alt bin, ist mein Lieblingsverein Bayern München, obwohl ich aus dem Ruhrgebiet komme. Eigentlich hätte ich also Dortmund- oder Schalkefan werden müssen. Ich war damals Torwart und 1966 hat Sepp Maier bei Bayern München angefangen. Der hat mich sehr beeindruckt.

Ricore: War das für Ihre Eltern ein Problem?

Masannek: Meine Eltern wollten nicht, dass ich überhaupt Fußball spiele. Kicken war als Proll-Sport verschrien. Erst mit 13 Jahren durfte ich in einem Fußballverein beitreten. Dort war ich dann drei oder vier Jahre.

Ricore: Glauben Sie, dass die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2006 mit Mehmet Scholl Weltmeister geworden wäre?

Masannek: Ich glaube, dass wir mit Oliver Kahn im Tor Weltmeister geworden wären.

Seite: 1 Seite vor >>

Zum Thema

Porträt zu Joachim Masannek

Joachim Masannek

Regisseur, Drehbuch
Der deutsche Kinderbuchautor und Regisseur Joachim Masannek wurde vor allem durch seine Buchreihe "Die Wilden Fußballkerle" und deren Verfilmungen... weiter

Filmplakat zu Die Wilden Kerle 4

Die Wilden Kerle 4

Ein wesentliches Element des Fußballsports ist der Kampfeswillen. Der ist auch gefragt, als die "Wilden Kerle" zum entscheidenden Spiel bei den "Wölfen von Ragnarök" antreten.... mehr
Ein Lied in Gottes Ohr (Coexister, 2017)

Weitere Interviews: Fabrice Éboué "Ein Lied in Gottes Ohr"

Fabrice Eboué ist in Frankreich ein Superstar. Der 1977 geborene Komiker erobert zu... weiter
Ferzan Özpetek am Set von "Das Geheimnis von Neapel"

Ferzan Özpetek zu "Das Geheimnis von Neapel"

Ferzan Ozpetek zeiht als Korrespondent türkischer Zeitungen nach Rom, wo er... weiter
Detlev Buck ("Asphaltgorillas" 2018)

Detlev Buck zu "Asphaltgorillas"

Detlev Buck, Jahrgang 1962, schafft mit "Karniggels" und "Wir können auch anders"... weiter
© 2018 Filmreporter.de