Filmreporter-RSS

Schreibe deine eigene Kritik!

Zu wem möchtest du eine Kritik schreiben? Nachdem du den richtigen Star oder Film gefunden hast, kannst du diesen bewerten und deine Meinung hinterlassen.
Suche nach
Film
Star

Kritiken

Filmfreund 
Avatar von Filmfreund

Oma und Bella - Diese Damen sind einfach zum liebhaben

einfache aber sehr eindringliche und informative Doku über zwei in Berlin lebende Jüdinnen, die das 3. Reich überlebt und trotzdem nach dem Krieg in Berlin ihre Heimat und ein erfülltes Leben gefunden haben.
geschrieben am 09.05.2013 um 19:51 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Oma und Bella >>

rico 
Avatar von rico

Searching for Sugar Man - Wirklich ungewöhnliche Doku

bei der man bis zum Schluss nicht sicher ist, ob die Geschichte nicht doch erfunden ist... Sehenswert.
geschrieben am 09.05.2013 um 18:42 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Searching for Sugar Man >>

Zausel 

Cloud Atlas - Richtig schlecht

Dieser Film hat eine IMDB-Bewertung von 7,7 (>120.000 Wertungen insgesamt) und gehört damit zu den bestbewertetsten Filmen aller Zeiten. Das ist erschreckend, denn dieser Film besteht nur aus Fassade und kaum Inhalt, wie es schon in der hervorragenden Filmreporterkritik beschrieben wurde. Als einfacher Nutzer darf ich es wenigstens ganz unverblümt ausdrücken: Dieser Film ist eine unerträgliche Frechheit. Anfangs bekommt man keine Chance, überhaupt irgendetwas zu verstehen und trotzdem sind die Enden der Handlungsstränge völlig vorhersehbar. Dazu gibt es hinten raus endlose Zeitlupenschwenks zu bedeutungsschwangerer Musik und aus dem Off vorgetragenen Pseudoweisheiten. Dieser Film ist komplett unnötig.
geschrieben am 04.05.2013 um 05:29 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Cloud Atlas >>

hennivf 

Lilja 4-Ever

Ein unglaublich aufwühlender Film, der das Thema Menschenhandel schonungslos auf die Leinwand bringt. Lukas Moodyssoner setzt es realistisch und ungeschönt um. Zeitweise wirkt der Film fast amateurhaft gedreht, was ihn in seiner Wirkung noch stärker macht. Dem Zuschauer bleibt am Ende ein Kloß im Hals und der Film im Kopf läuft weiter, auch wenn auf dem Bildschirm schon Schluss ist. Und das ist gut so!
geschrieben am 02.05.2013 um 13:05 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Lilja 4-Ever >>

Christina_Christina 

Remember Me

Robert Pattinson und Emilie de Ravin stellen glaubwürdig zwei junge Menschen da, die sich durch Erlebnisse in ihrer Vergangenheit verbunden fühlen, mit der Gegenwart kämpfen und nicht genau wissen was sie von der Zukunft wollen. Die Inszenierung ist fabelhaft gelungen. Der Film wirkt lyrisch, aber nicht kitschig oder aufgesetzt,ist nicht voraussehbar, folgt aber dennoch einem Muster. Überzeugende Texte und Bilder die in einem fulminanten Finale gipfeln.
geschrieben am 02.05.2013 um 12:18 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Remember Me >>

hennivf 

Bound - Gefesselt

Zwei Frauen wollen die Mafia bescheissen. Normalerweise keine gute Idee, im Fall von \"Bound\" aber eine ganz hervorragende. Ein unglaublich spannender Film mit guter Story. Neben Blut und abgeschnittenen Fingern knistert viel erotische Spannung zwischen den beiden Hauptdarstellerinnen.
geschrieben am 02.05.2013 um 12:10 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Bound - Gefesselt >>

Christina_Christina 

The Artist

Gerade wegen dem Verzicht auf moderne Filmtechniken und der Schlichtheit der schwarz-weiß Optik bekommt die Geschichte um Stummfilmstar George Valentin und die aufstrebende junge Schauspielerin Peppy Miller erst diesen Charme, der vielen heutigen Produktion fehlt. Durch einfache Mittel der Erzählweise, dramaturigisch kluge Details, wunderschöne Kostüme und Settings, sowie herausragende schauspielerische Leistung (besonders von Jean Dujardin, der den Oscar mehr als verdient hat)wird aus diesem kleinem Film große Kinomagie.
geschrieben am 02.05.2013 um 11:39 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu The Artist >>

hennivf 

Dänische Delikatessen

Ein Leckerbissen für Freunde tiefschwarzen Humors!!! Einfach köstlich :-)
geschrieben am 02.05.2013 um 11:37 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Dänische Delikatessen >>

hennivf 

Im Weltraum gibt es keine Gefühle

Kein großes Kino, aber ein feinfühliger Film: Leben mit Asper-Syndrom ist anders und für die Person selbst und ihre Umgebung nicht immer leicht. Das zeigt dieser Film feinfühlig und gleichzeitig sehr humorvoll, ohne seinen Protagonisten dabei lächerlich zu machen.
geschrieben am 02.05.2013 um 11:28 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Im Weltraum gibt es keine Gefühle >>

Christina_Christina 

Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger 3D

Meiner Meinung nach ein überbewerteter Film. Zwar eine Rührende Geschichte mit liebenswertem Protagonisten,wunderbar inszenierte Szenen zwischen dem schiffbrüchigen Jungen und dem Tiger und schön anzusehende Spezialeffekten, die dem Zuschauer durch den 3D Effekt noch großer erscheinen. Der Inhalt bleibt allerdings hinter dieser gewaltigen Bilderflut und den hohen Erwartungen zurück. Die versprochene Poesie des Films beschränkt sich lediglich auf das Optische. Die Handlung ist voraussehbar mit romantisierten Charakteren und Idealen, ohne innovative Ideen, oder Denkanstöße. Eine große Pointe am Ende bleibt aus.
geschrieben am 02.05.2013 um 11:06 Uhr
Schreibe hier deine Meinung zu Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger 3D >>

Seite: « 20 [21] 22 »
© 2020 Filmreporter.de