FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Tage des Zorns

Im Netz der Verschwörung

Originaltitel
Flammen & Citronen
Alternativ
The Flame and the Lemon (Arbeitstitel); Flame & Citron
Genre
Kriegsfilm
 
Dänemark 2008
 
137 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Leihfassung)
 
 
Verleih ab
20.03.2009 ( D | A ) bei Warner Home Video
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
7,0 (Filmreporter)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Tage des Zorns - im Netz der Verschwörung (DVD) 2008
Warner Home Video
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Hommage an die Widerstandkämpfer Flame und Citron

Dänemark zur Zeit der deutschen Besatzung 1944: Die Widerstandskämpfer Flame (Thure Lindhardt) und Citron (Mads Mikkelsen) tragen den Widerstand gegen den Nationalsozialismus in die Straßen Kopenhagens. Attentate auf Kollaborateure und Besatzer machen die beiden zu Idolen der Freiheitsbewegung. Als Flame die Geheimagentin Ketty (Stine Stengade) kennen lernt, gerät seine bisherige Auffassung ins Wanken. Stimmt es, dass sein Vorgesetzter Winther (Peter Mygind) ihn manipuliert und für persönliche Zwecke missbraucht hat?


Ole Christian Madsens faszinierender Thriller gewährt einen anderen Blick auf den Zweiten Weltkrieg. Temporeiche Actionszenen und ein spannender Grundkonflikt weichen wohltuend von den üblichen, eher behäbigen Geschichtserzählungen ab. Dabei hat der Film es gar nicht nötig, besonders erfinderisch zu sein. Die wahre Geschichte des rothaarigen Idealisten Flame und des kaltblütigen Citron ist aufregend genug. Beide sind sich selbst im Verlauf der Handlung nicht immer gewiss, ob sie Befreier, Terroristen oder bloße Auftragskiller sind. Sie wissen nicht, wen sie töten und aus welchem Grund. Als sie endlich versuchen, das undurchsichtige Gewirr von politischen Intrigen und internen Grabenkämpfen zu durchschauen, geraten sie in eine hoffnungslose Außenseiterposition. Ein famoses Finale, das an den Klassiker "Bonnie und Clyde" erinnert, beendet ein Kinospektakel mit unberechenbaren Wendungen, starken Figuren und herausragenden Darstellern. Die stärksten Szenen des gelungenen Spionagethrillers sind die, in denen die Protagonisten mit ihrem Gewissen ringen, unter ihrer eigenen Verrohung leiden, und so dem Zuschauer Innenansichten eines Mörders aus Überzeugung vorführen. "Tage des Zorns" ist entgegen der Erwartungen, die der etwas verunglückte Titel weckt, ein tiefsinniger Action-Thriller über Verantwortung und Verrat, der seine Spannung bis zur letzten Minute hält.
Tage des Zorns
NFP
Tage des Zorns (Kino) 2008
Trailer: Tage des Zorns
Ole Christian Madsen schildert in seinem actionreichen Spionage-Thriller die letzten Monate im Leben der Widerstandskämpfer Flame und Citron. Beide haben wirklich gelebt und...  Clip starten

Galerie: Tage des Zorns
Hierzulande kennt man sie kaum, in Dänemark kennt die Widerstandskämpfer Flame und Citron jedes Kind. Aus ihrer Biographie macht Ole Christian Madsen einen rasanten Thriller...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de