Koch Media
The Ministers - Mein ist die Rache

The Ministers - Mein ist die Rache

Originaltitel
The Ministers
Genre
Thriller
Land /Jahr
USA 2009
 
88 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Blu-ray (Kauffassung)
Kaufstart
02.07.2010 ( Kino Deutschland ) bei Koch Films
Regie
Franc. Reyes
Darsteller
Dashia, John Leguizamo, Tibor Feldman, Tania Santiago, Melina Lizette, Michael Sirow
Homepage
http://www.theministersmovie.com
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
5,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Making of • Trailer
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
Überzeugender Harvey Keitel in mäßigem Thriller
Celeste (Florencia Lozano) arbeitet als Polizistin beim NYPD. Seit Jahren ist sie auf der Suche nach den Männern, die einst ihren Vater ermordeten. Als erneut ähnliche Morde geschehen, sieht die rachegesteuerte Polizistin ihre Chance gekommen. Mit Hilfe ihres Mentors Joseph (großartig: Harvey Keitel) unternimmt sie alles, endlich die Täter von damals zu finden. Leichter gesagt, als getan, denn nur langsam wird den Ermittlern klar, dass sie es mit einer okkulten Sekte zu tun haben. In ihren religiös motivierten Kreisen zählt nur eines: die Erlösung vor Gott durch den Tod. Celeste hat nicht den Wink einer Ahnung, dass ihr neuer Liebhaber (John Leguizamo) ebenfalls der Gruppierung angehört. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
Die Darstellung psychisch angeknackster Polizisten hat eine lange Tradition. Auch religiös-motivierte Morde sind nichts Neues. Franc. Reyes experimentiert in seinem Thriller mit einer solchen Kombination. Leider gelingt sie ihm nur streckenweise. Sowohl die Besetzung der weiblichen Hauptrolle Celeste mit Florencia Lozano, als auch der Spannungsbogen bauen im Verlauf der Handlung ab. Obwohl die düster-okkulte Stimmung phasenweise Gänsehaut verursacht, fällt es schwer, bei der Story mit zu fiebern. Wie auch, ist doch alles ziemlich absehbar? Den größten Fehler macht der Regisseur allerdings mit der Liebesgeschichte zwischen dem Täter und seinem Opfer. Diese ist, man kann es nicht anders sagen, einfach überflüssig. Der einzige Trost für den Zuschauer ist Harvey Keitel. Wenigstens bleibt der seiner Tradition treu und geht in einer Rolle erneut auf.
Koch Media
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
2021