Filmreporter-RSS
©20th Century Fox Home Entertainment

Over There - Kommando Irak

OriginaltitelOver There
GenreTV-Serie, Action, Kriegsfilm
Land & Jahr USA 2005
FSK & Länge ab 16 Jahren • 540 min.
MediumDVD (Kauffassung)
Anbieter20th Century Fox Home Entertainment
Verkaufsstart27.08.2010
RegieNelson McCormick, Chris Gerolmo, Jesse Bochco
DarstellerKirk B.R. Woller, Patrick Renna, John Lacy, Patrick Dorn, Mark-Paul Gosselaar, Rami Malek
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
DVD Extras: Audiokommentar zu "Grünschnäbel" von Schöpfer/Autor/Regisseur Chris Gerolmo und Koproduzent Joan Gerolmo • Audiokommentar zu "Straße des Todes" von Militär-Berater Sean Bunch und Irak-Berater Sam Sako • Darsteller-Audiokommentar zu "Kriegsbeute" von Luke MacFarlane, Erik Palladino, Keith Robinson, Kirk "Sticky" Jones, Omid Abtahi, Lizette Carrión und Nicki Aycox • Die Dreharbeiten zu "Over There" • Waffen Einsatzbesprechung

Versuch einer authentischen Irak-Kriegdarstellung

"Over There" ist eine amerikanische Fernsehserie, die versucht realistisch und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen die Kriegsereignisse im Irak zu thematisieren. Geschildert werden die militärischen Aktionen einer Einheit der 3. US-Infanteriedivision. Dabei nimmt sich die Serie ausgiebig Zeit, den Einfluss des Krieges auf das psychische Befinden der Soldaten zu zeigen. Zwischen den Kriegsereignissen in der Golfregion sind Szenen aus der Heimat geschnitten, die das Leben und die Sorge der Angehörigen zum Thema haben.
"Over There" entstammt einer Idee von Steven Bochco. Dieser ist auch verantwortlich für Serienhits wie "L.A. Law - Staranwälte, Tricks, Prozesse" und "New York Cops - NYPD Blue. Das ästhetische Konzept des hyperrealistischen "NYPD Blue" kommt auch hier zum Tragen. Mit Kritik am militärischen Einsatz der USA hält sich die Serie zurück. Sie versucht vielmehr möglichst authentisch aufzuzeigen, was es bedeutet, als Soldat im Krieg zu sein. Sie schildert die Höhen und Tiefen des Kriegseinsatzes und dokumentiert den emotionalen und psychischen Erfahrungshorizont der Soldaten in der konfliktbehafteten Region. Der Titel der Serie bezieht sich auf den gleichnamigen Song von George M. Cohan aus dem Jahr 1917, der von im Ersten Weltkrieg dienenden Soldaten handelt. Die im Irak spielenden Szenen wurden in Kalifornien gedreht, die in der Heimat angesiedelten Sequenzen in und um Los Angeles.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
"Over There" versucht möglichst authentisch den militärischen Einsatz der USA im Irak darzustellen. Der Titel der Serie bezieht sich auf einen berühmten Song aus dem Jahr... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de