Filmreporter-RSS

Für Sama

Originaltitel
For Sama
Genre
Dokumentarfilm
 
Großbritannien 2019
 
99 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Kauffassung)
 
 
Kaufstart
25.09.2020 ( D | CH | A ) bei Filmperlen
 
 
Regie
Waad Al-Khateab, Edward Watts
Darsteller
Waad Al-Khateab, Hamza Al-Khateab, Sama Al-Khateab
Homepage
https://www.forsamafilm.com
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Für Sama, For Sama (Kino) 2019Filmperlen
Audio: Deutsch DD 5.1 (Voice-Over) • Arabisch/Englisch DD 2.0, Audiodeskription DD 2.0 (Deutsch, • Voice-Over) • Trailer • Interview mit Regisseurin Waad Al-Kateab • Hörfilmfassung Voice-Over für Sehbehinderte
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Subjektives Dokument eines vergessenen Krieges

Waad Al-Khateab will Aleppo nicht verlassen. Ihr Mann arbeitet als Arzt in der Notaufnahme eines Krankenhauses. Sie selbst dokumentiert als Journalistin und Filmemacherin den Aufstand gegen Assad. Mit dem Handy und einer Videokamera beobachtet sie fünf Jahre den Alltag in der belagerten Stadt. Dazu gehört, dass Lebensmittel in Aleppo knapp werden oder die Angst ihrer Freunde und ihrer Umgebung vor den Bomben des tyrannischen Staatschefs Baschar al-Assad, die ganze Straßenzüge in Schutt und Asche legen.

Oft schwebt auch Al-Khateab selbst in Lebensgefahr, kann sich erst in letzter Minute vor den Einschlägen in Sicherheit bringen. Sie bleibt trotzdem. Sie bleibt auch, nachdem ihre Tochter Sama geboren wird. Erst spät entschließt sich das Paar zur Flucht, doch es ist zu spät. Sie müssen umkehren und erleben die ohne Rücksicht auf die Zivilbevölkerung geführten Kämpfe zwischen Islamisten und anderen Gegnern Assads und der Armee der Regierung. Mit einigen Dutzend Freunden und Gleichgesinnten bleibt die Familie im Krankenhaus, das bei einem Bombenangriff teilweise zerstört wird, und in ihrem Viertel - bis zum bitteren Ende für die Aufständischen. Al-Khateab und ihr Mann reihen sich unter die Tausenden ein, welche die Stadt und die Provinz verlassen müssen.


Waad Al-Khateabs Dokumentation ist ein subjektives filmisches Dokument eines in Europa fast vergessenen Krieges. Es ist ein Zeugnis des Leids der Zivilbevölkerung, die nur noch auf ein Ende der Kämpfe hofft. In einer Stadt, in dem jeder Tag des Überlebens wie ein Wunder wirkt. Al-Khateab machte die ersten Aufnahmen während der friedlichen Demonstrationen gegen den Herrscher aus dem Familienclan, welche sie einem britischen Fernsehsender zur Verfügung stellt. Der Brite Edward Watts, seit langem in der Region unterwegs ist intimer Kenner des Konflikts. Er hilft bei der Zusammenstellung des beklemmenden Materials über die alltäglichen Gräuel des Krieges und den Überlebenswillen der Menschen, die für ihre Freiheit kämpfen.
Für Sama, For Sama (querG 03) 2019Filmperlen
Für Sama, For Sama (Szene 04) 2019
Waad Al-Khateab will Aleppo nicht verlassen. Sie dokumentiert mit ihrer Kamera das Leben Aleppos - von den ersten Demonstrationen bis zum resignierten Abzug der Bevölkerung.  Clip starten
Dokument aus einem hierzulande fast vergessenen Krieg.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de