FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

The Ring 2

Originaltitel
The Ring Two
Alternativ
Ring 2
Genre
Horror, Mystery
 
USA 2005
 
111 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
31.03.2005 ( D | CH ) bei United International Pictures (UIP)
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
8,4 (7 User)
UIP
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsGalerieDVDsbewerten

2. Teil des US-Remakes des japanischen Kulthorrors

Nachdem Rachel Keller (Naomi Watts) und ihr Sohn Aiden (David Dorfman) dem todbringenden Fluch glücklicherweise entkommen sind, packen sie fluchtartig ihre Koffer und ziehen in die kleine Stadt Asheville. Rachel findet einen Job als Redakteurin bei der kleinen Lokalzeitung. Alles scheint friedlich. Doch dann geschehen erneut unheimliche Dinge. Nach einem Teenager-Selbstmord taucht das mysteriöse Videoband wieder auf. Kurz darauf wird Aiden mit unerklärlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Rachel ahnt schreckliches. Da klingelt ihr Handy... Wird ihr erneut der Tod angekündigt?


Bereits im ersten Teil des Horrorthrillers überzeugte Naomi Watts als kühle und zugleich ängstliche Zeitungsjournalistin auf der Suche nach des furchtbaren Rätsels Lösung. "The Ring" - das amerikanische Remake des japanischen Thrillers "Ringu" - avancierte 2002 zum Überraschungserfolg des Jahres. Gore Verbinskis Version faszinierte vor allem durch visuelle Brillanz, phantastische Bildkompositionen und subtilen Horror, den er perfekt verbreitete. Im Sequel übernahm nach langen Verhandlungen und kreativen Unstimmigkeiten schließlich Hideo Nakata die Regie. Er inszenierte bereits das japanische Vorbild des Horrorhits. "The Ring 2" ist sein amerikanisches Regiedebüt.
The Ring 2
UIP
Galerie: The Ring 2
Die Geschichte des todbringenden Fluchs eines rätselhaften Videotapes wurde im japanischen Original als auch mit dem amerikanischen Remake zu einem durchschlagenden Erfolgs....
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de