FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Between the Lines - Indiens drittes Geschlecht

Originaltitel
Between the Lines - Indiens drittes Geschlecht
Genre
Dokumentarfilm
 
Deutschland 2005
 
96 min, ab 12 Jahren (fsk)
Kinostart
31.08.2006 (D) bei
Stardust Filmverleih
Regie
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
  - Es gibt noch keine Userkritik!
Between
Stardust
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. Datenbewerten

Hirja zählen im fortschrittlichen Indien zu einer gesellschaftlichen Randerscheinung. Die zum Teil zwangskastrierten Eunuchen haben keine eindeutige Geschlechtsidentität mehr, gelten aber laut einer alten Sage als Fruchtbarkeitsspender. Dokumentarfilmer Thomas Wartmann begleitet drei Betroffene, die in einer Hirja-Gemeinschaft leben. Die Eunuchen bilden Lebens- und Wirtschaftsgemeinschaften, denen meist ein Guru vorsteht. Laxim lebt in einer Bombayer Vorstadt und führt ein interessantes Doppelleben. Zum einen arbeitet er als Bollywood-Choreographin, nachts geht er jedoch anschaffen. Rhamba wohnt in einem Tempel und versucht mit Betteln über die Runden zu kommen. Mit zehn wurde er kastriert und verdient sich jetzt als Go-Go Tänzer ein zusätzliches Taschengeld. Asha war 17 Jahre lang anschaffen. Heute segnet er Hochzeitspaare. Wer nicht zahlt wird verflucht!


In "Between the Lines - Indiens drittes Geschlecht" versucht Thomas Wartmann eine unzugängliche, fremde Zwischenwelt zu erschließen. Der Regisseur gibt zu, dass er zunächst skeptisch an das Projekt herangegangen ist. "Schon immer hatte mich der Gedanke beschäftigt, wie es wäre, ein anderer zu sein. Aber mehr als intellektuelle Überlegung, eher theoretisch. Hier bewegte ich mich auf einem sehr handfesten und komplexen Terrain, in einem versteckten, korrupten Universum aus Bettelei und Prostitution." Wartmann musste bei seinen Recherchen vorsichtig sein. Ein Freund hatte ihn gewarnt, dass viele Hirja sensationelle Geschichten erfinden, um Geld zu erbetteln.
Between the Lines - Indiens drittes Geschlecht
Stardust
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. Datenbewerten
© 2019 Filmreporter.de