FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Unbesiegbar - der Traum seines Lebens

Originaltitel
Invincible
Genre
Drama
 
USA 2006
 
104 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
31.05.2007 ( D | A ) bei Buena Vista International (Germany)
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
8,0 (1 User)
Unbesiegbar (Kino)
Buena Vista

Vince Papale (Mark Wahlberg) steht vor den Ruinen seiner Existenz: Seine Frau hat ihn verlassen und den Lehrerjob ist er auch los. Einzig sein über alles geliebtes Football-Team, die Eagles, halten ihn aufrecht. Aber auch die haben eine lausige Saison hinter sich. Inmitten der rezessionsgeplagten Zeit veranstaltet Coach Dick Vermeil (Greg Kinnear) eine öffentliche Spielersuche. Obwohl Vince nicht einmal während seiner High School Zeit Football spielte, meldet er sich - und wird als Einziger in das Team aufgenommen. Obwohl er alles gibt, und gar nicht mal schlecht spielt, muss er gegen den Spott seiner Teammitglieder ankämpfen.


Kameramann Ericson Core inszeniert bei seinem Regiedebüt ein auf wahren Begebenheiten beruhendes Sportlerdrama. Der damals 30-jährige Vince Papeles schaffte es im Jahr 1976 tatsächlich, in das Profi-NFL-Team der Philadelphia-Eagles aufgenommen zu werden. Es scheint, als würde es Hollywood nie öde, auf realen Geschichten beruhende Heldenepen zu reproduzieren und dabei zu überhöhen. Darüber hinaus kennt man auch als nicht geübter Zuschauer schon zu Beginn der Geschichte ihren Ausgang, was die Spannung nicht gerade steigen lässt. Core lässt seinen Film in der "Rocky"-Stadt Philadelphia spielen, die von manchen Zuschauern symbolisch für den Handlungsverlauf beider Sportlerdramen stehen könnte. "Unbesiegbar" reiht sich in die Sportfilmserie" Disneys ein, zu der unter anderem "Spiel auf Sieg" und "Gegen jede Regel" gehören.
Unbesiegbar (quer)
Unbesiegbar (Kino)
Vince Papale schafft es erst als 30-jähriger, ins Profi-NFL-Team der Philadelphia-Eagles aufgenommen zu werden. Hollywood präsentiert ein Heldenepos, das einen vermeintlichen...  Clip starten
Galerie: Unbesiegbar
Mark Wahlberg und Greg Kinnear sind die Stars des wenig originellen Dramas. Wieder einmal schafft ein Niemand die Entwicklung zum strahlenden Held. Regiedebüt von Ericson Core.
© 2020 Filmreporter.de