Bamako
Trigon Film
Bamako

Bamako

Originaltitel
Bamako
Alternativ
Bamako - The Court (Intern. Festivaltitel)
Genre
Drama
Land /Jahr
Mali, USA, Frankreich 2006
 
118 min
Medium
Kinofilm
Kinostart
08.12.2006 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz | Kino Österreich ) bei Stadtkino Filmverleih
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungNewsDVDs
Da ihr Ehemann arbeitslos ist, verdient Melé (Aïssa Maïga) als Barsängerin den Lebensunterhalt. Gemeinsam mit anderen Bewohnern, einigen Hühnern und Ziegen wohnen sie in einem Hinterhof eines Hauses in Bamako, der Hauptstadt von Mali. In diesem bunten Mikrokosmos wird der afrikanische Alltag mit Waschtagen und Hochzeiten zelebriert. Gleichzeitig findet in Bamako eine bedeutende Gerichtsverhandlung statt. Vertreter der afrikanischen Zivilgesellschaft erheben Klage gegen die Aktivitäten des internationalen Währungsfond IWF und die Entwicklungspolitik der Weltbank. Ihnen wird vorgeworfen, mit ihren Projekten und Planungen das Land zugrunde zu richten. Während der Prozess mit Zeugenberichten und Plädoyers voranschreitet, geht das Leben im Hof munter seinen normalen Gang.
Das weltweit beachtete afrikanische Kinoprojekt drehte Regisseur Abderrahmane Sissako im überwiegend im Hof des Hauses seines Vaters. Sissako macht deutlich, dass das geplünderte und geknebelte Afrika weniger ein Opfer seiner Armut, als vielmehr seines Reichtums ist. Mit dem Kontrast von Gerichtsverhandlung und Alltagsleben zeigt er auf, wie die nördliche Welt mit der südlichen umgeht. Erdrückt von Schulden und bemüht sich an westliche Standards anzupassen, kämpft der afrikanische Kontinent orientierungs- und führungslos um sein Überleben.
Andreas Eckenfels/Filmreporter.de
Bamako
Trigon Film
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungNewsDVDs
2021