Filmreporter-RSS

Hänsel und Gretel

Originaltitel
Hänsel und Gretel
 
BRD 1954
 
87 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
11.10.2007 ( D ) bei Croco Film
 
 
Regie
Fritz Genschow
Darsteller
Uwe Witt, Werner Stock, Renée Stobrawa, Wolfgang Condrus, Heidi Ewert, Fritz Genschow
Homepage
http://www.croco-film.de/filme%20haen...
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Hänsel und Gretel (Kino) 1954Croco Film
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten

Adaption des beliebten Märchen von 1954

Ein armer Holzhacker (August Spillner) lebt im Wald mit seinen beiden Kindern und seiner zweiten Frau (Erika Petrick). Die Familie ist so arm, dass es nicht für ausreichend Essen reicht. Die Mutter überredet deshalb ihren Mann, die Kinder mit in den Wald zu nehmen und dort zu belassen. Der Vater weiß auch keinen anderen Ausweg und stimmt resigniert zu. Tief im dunklen Wald lassen Vater und Stiefmutter die beiden Kinder allein zurück. Hänsel und Gretel müssen sich alleine zurechtfinden. Sie machen sich auf die Suche nach ihrem Elternhaus. Doch Hänsel und Gretel finden den Weg zurück nicht.

Sie schlafen unter einem großen Baum und essen Beeren, um zu überleben. Ein schöner Vogel zeigt ihnen den Weg zu einem Häuschen. Die Wände des Häuschens bestehen aus Lebkuchen, die Fenster aus Zucker. Hänsel und Gretel sind furchtbar hungrig. Sie naschen von dem Häuschen. Doch sie wissen nicht, dass es ein Hexenhaus ist. Die Hexe (Elisabeth Ilna) verführt die Kinder dazu, mehr zu essen. Sie möchte, dass die Kinder bei ihr bleiben und dick werden. Sie hat einen fiesen Plan. Wenn die Kinder dick genug sind, will sie die beiden aufessen. Gretel durchschaut die böse Hexe, Hänsel hingegen nicht. Gretel versucht verzweifelt ihren Bruder vor dem Hexenofen zu retten.


Fritz Genschow gründete 1953 seine eigene Produktionsfirma. Der Regisseur, Darsteller, Produzent und Drehbuchautor produzierte und inszenierte überwiegend Kinderfilme, die auf den Märchen der Gebrüder Grimm basierten. Seine erste eigene Produktion war 1953 die Märchenverfilmung "Rotkäppchen". Ein Jahr später folgte "Hänsel und Gretel". Genschow besetzte seine Filme überwiegend mit Laiendarstellern.
Hänsel und Gretel
Fritz Genschow gründete 1953 seine eigene Produktionsfirma. Der Regisseur, Darsteller, Produzent und Drehbuchautor produzierte und inszenierte überwiegend Kinderfilme, die auf...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de