FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Ruinen

Originaltitel
The Ruins
Genre
Horror, Thriller
 
Australien/USA 2008
 
90 min, ab 16 Jahren (fsk)
Kinostart
26.06.2008 (D) bei
Universal Pictures International (UPI)
Regie
Darsteller
Homepage
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
5,0 (1 User)
Ruinen""
Universal
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten

Teenie-Horrorschocker mit Indiana-Jones-Elementen

Darauf haben sie sich schon lange gefreut: Ein dreiwöchiger Augusturlaub auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán! Doch die Hitze macht den vier amerikanischen Touristen Jeff (Jonathan Tucker), Amy (Jena Malone), Eric (Shawn Ashmore) und seiner Freundin Stacey (Laura Ramsey) mehr zu schaffen, als gedacht. Als sie den Deutschen Mathias (Joe Anderson) kennenlernen, willigen sie ein, ihm bei der Suche nach seinem verschwundenen Bruder Heinrich zu helfen. Mit Hilfe einer geheimnisvollen Karte begeben sie sich in den Dschungel und stoßen auf eine von Pflanzen überwucherte, jahrhundertealte Maya-Pyramide. Offensichtlich wurden hier einst Menschen geopfert. In der Pyramide scheint auch heute noch Seltsames vorzugehen. Erst als die vier Abenteuerlustigen auf frische Leichen stoßen, realisieren sie den Ernst ihrer Lage wahr und merken, dass auch sie sich in Lebensgefahr befinden.


Mysteriöse Vorgänge in scheinbar unergründeten Dschungelgegenden dienen immer wieder als Filmstoff. Natürlich eignen sich dabei besonders Maya-Opferstätten hervorragend für Horrorfilme. Das dachte sich auch Regisseur Carter Smith. Er basiert seinen Teenie-Horrorfilm mit Mystery-Elementen auf der Romanvorlage von Scott B. Smith. Die Hauptrollen besetzte er mit unverbrauchten Gesichtern, was dem Abenteuer sicherlich gut tut. Dafür setzt er bei den Rollen hinter der Kamera, wie Kamera, Cutter und Tonmeister, auf eine erfahrene Crew.
Ruinen
Universal

Meinungen

|0  katastrophal
brilliant  10|
5,0 (1 User)
Es gibt noch keine Userkritik!
Galerie: Ruinen
Mysteriöse Vorgänge in scheinbar unergründeten Dschungelgegenden dienen immer wieder als Filmstoff. Natürlich eignen sich dabei besonders Maya-Opferstätten hervorragend... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de