FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Ayakta kal

Originaltitel
Ayakta kal
Genre
Drama
 
Türkei 2009
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
05.03.2009 ( D ) bei Kinostar
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Ayakta kal (Szene) 2008
Kinostar Theater GmbH
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten

Drama um arme und reiche türkische Schüler

Ali (Mehmet Aslan) hat gerade seine Mutter verloren und muss sich neben der Schule etwas dazu verdienen. Für die teure Privatschule reicht es schon gar nicht. Daher traut er sich zunächst nicht, der schönen Yasemin (Sinem Kobal) seine Liebe zu gestehen. Sie ist die einzige Tochter wohlhabender Eltern und der Schwarm des arroganten Berk (Emre Tetikel), dem alle Mädchen an der Privatschule zu Füßen liegen - nur eben nicht Yasemin. Als er merkt, dass Ali auch an dem hübschen Mädchen interessiert ist, schikaniert er Ali bei jeder Gelegenheit. Das bringt die frisch verliebten jedoch nur noch näher zusammen, was wiederum Yasemins Familie nicht gefällt. Sie versuchen, jeden Kontakt der beiden Liebenden zu unterbinden.


Fernseh-Regisseur Adnan Güler besetzte in seinem Kinodebüt, dem Teenager-Drama "Ayakta kal", vornehmlich junge türkische Fernseh-Stars. "Ayakta kal" heißt zu Deutsch "Gib nicht auf". In der Türkei fiel der Film, der auch komische Elemente hat, bei den Kritikern durch. Mit seiner opulenten und teils etwas kulissenhaft unrealistischen Ausstattung, Tanzeinlagen und der Musik erinnert "Ayakta kal" an Bollywood-Filme.
Ayakta kal
Kinostar Theater GmbH
Galerie: Ayakta kal
Fernseh-Regisseur Adnan Güler besetzte in seinem Kinodebüt, dem Teenager-Drama "Ayakta kal", vornehmlich junge türkische Fernseh-Stars.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de