FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Der Dorflehrer

Originaltitel
Venkovský ucitel
Genre
Drama
 
Tschechische Republik/Frankreich/Deutschland 2008
 
110 min
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
27.08.2009 ( D | CH ) bei Neue Visionen
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Der Dorflehrer(Kino) 2008
Neue Visionen
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Tschechischer Lehrer sucht sein Glück auf dem Land

Petr (Pavel Liska) nimmt eine Stelle als Dorfschullehrer an. Der junge Mann lernt bald die Witwe Marie (Zuzana Bydzovská) kennen. Sie bewirtschaftet zusammen mit ihrem 18-jährigen Sohn (Ladislav Sedivý) einen Bauernhof. Zwischen Marie und Petr entwickelt sich eine innige Freundschaft, die beiden teilen ihre Sehnsüchte nach Liebe und Verlangen. Schon bald wünscht sich Marie mehr. Als Petr ihre Absichten erkennt, stößt er sie zurück. Mit der Ankunft eines Freundes aus Prag verändert sich alles. Petr fühlt sich zwischen Verlangen und Vernunft hin- und hergerissen. Seine Freundschaft zu Marie wird auf eine harte Probe gestellt.


Zwei verletzliche Charaktere begegnen sich auf dem Lande, sie sind auf der Suche nach Liebe und Leidenschaft. Dennoch kommen die Protagonisten zunächst nicht zusammen. Regisseur Bohdan Sláma schildert die Suche nach der eigenen sexuellen Identität. Was sich dabei herauskristallisiert, ist die Frage nach Verantwortung und Vergebung. Petr sucht nach einem Weg aus seiner innerlichen Zerrissenheit. Die bewegende Geschichte lockte 200.000 Zuschauer in die tschechischen Kinos. Das Drama wurde mit dem Publikumspreis beim Festival des osteuropäischen Films von Cottbus 2008 ausgezeichnet.
Der Dorflehrer
Neue Visionen
Der Dorflehrer(Kino) 2008
Trailer: Der Dorflehrer
Noch einmal neu anfangen, denkt sich der 30-jährige Petr (Pavel Liska) und wird Dorfschullehrer in der Provinz. Nicht nur das ungewohnte Landleben bereitet ihm hierbei jedoch...  Clip starten

Galerie: Der Dorflehrer
Das mehrfach preisgekrönte Drama des tschechischen Regisseurs Bohdan Sláma schildert die Zwiespältigkeit der Gefühle bei der Suche nach sich selbst.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de