FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Material

Originaltitel
Material
Genre
Dokumentarfilm
 
Deutschland 2009
 
166 min
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
14.05.2009 ( D ) bei Freunde der Deutschen Kinemathek
 
 
Regie
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Material (Kino) 2009
Freunde der Deutschen Kinemathek
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten

Filmreste aus einer längst vergangenen Zeit

Thomas Heises "Material" kann man als Zusammenschnitt von filmischen Resten beschreiben, die zwischen den späten 1980er Jahren und 2009 entstanden sind. Auf diesen "Resten" sind Kinder zu sehen, die herumrennen, schreien und lachen. Plötzlich aber befindet sich das Publikum in einem Kino und beobachtet eine jugendliche Revolte. Weiter wird es mit der Räumung besetzter Häuser in der Mainzer Straße konfrontiert oder findet sich mitten in einer Massendemonstration auf dem Alexanderplatz im November 1989 wieder. Aber auch Aufnahmen aus der Strafvollzugseinrichtung Brandenburg oder Zeugnisse vom Abriss des Palastes der Republik fehlen nicht.


Die Filmausschnitte, welche in "Material" zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert werden, wurden von Thomas Heise selbst gedreht oder sind im Umfeld seiner Familie entstanden. Heise wollte nicht ein flächendeckendes Bild einer bestimmten Zeit wiedergeben, sondern lediglich eine Art archäologische Arbeit leisten. "Interessiert hat mich die Wirklichkeit, das Dazwischen, die Auseinandersetzungen zwischen Bühnenbildner und Regisseur vor dem Modell um das Verhältnis zwischen Zuschauer und Bühne, zwischen oben und unten. Interessiert hat mich die Quälerei und die Ernsthaftigkeit", schreibt der Regisseur in einem seiner Texte. "Material" wurde im Forum der Berlinale 2009 uraufgeführt.
Material
Freunde der Deutschen Kinemathek
Galerie: Material
Die Filmausschnitte, welche in "Material" zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert werden, wurden von Thomas Heise selbst gedreht oder sind im Umfeld seiner Familie...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de