FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Evet, ich will!

Originaltitel
Evet, ich will!
Genre
Komödie
 
Deutschland 2008
 
94 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
01.10.2009 ( D ) bei Maxximum Film und Kunst
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Evet, ich will! (Kino) 2009
Maxximum Film

Episodenkomödie über deutsch-türkische Brautpaare

KFZ-Mechaniker Emrah (Eralp Uzun) will heiraten. Das Problem an der Sache ist: Er ist schwul und seine Eltern wissen nichts von seinem Auserwählten Tim (Mickey Hardt). Auch Radiomoderator Coskun (Tim Seyfi) würde gerne den Bund fürs Leben schließen. Doch sowohl seine, als auch die Eltern seiner Angebeteten sind dagegen. Bei Dirk (Oliver Korittke) und Özlem (Lale Yavas) gibt es ebenfalls Probleme mit den Eltern. Dafür ist Salih (Mürtüz Yolcu) noch auf der Suche nach der perfekten Braut. Doch die Zeit drängt, denn sein Visum läuft bald aus. Ähnlich geht es Sülbiye (Hülya Duyar), die mit 38 immer noch keinen Freund hatte. Dabei ist der Traummann gar nicht weit.


"Evet, ich will!" beschäftigt sich in kleinen Episoden mit deutsch-türkischen Beziehungen. Sinan Akkus behandelt in seiner Komödie auch Themen wie Homosexualität, Religion und EU-Beitritt der Türkei, ohne dabei zu moralisch zu werden. Selbst in der Türkei geboren und in Deutschland ausgewachsen, kennt er sich mit den unterschiedlichen Ansichten der Generationen und Kulturen bestens aus. Deutsche und türkische Schauspieler bilden ein Ensemble, das den ganz normalen Alltag deutsch-türkischer Paare wiedergibt.
Evet, ich will!
Maxximum Film
Evet, ich will! (Kino) 2009
zu den Trailern: Evet, ich will!
KFZ-Mechaniker Emrah (Eralp Uzun) will heiraten. Das Problem an der Sache ist: Er ist schwul und seine Eltern wissen nichts von seinem Auserwählten Tim (Mickey Hardt). Auch...  Clip starten

Galerie: Evet, ich will!
Fünf deutsch-türkische Paare müssen mit kleinen und großen Hindernissen kämpfen, um endlich heiraten zu können. Sinan Akkus behandelt in seiner Episodenkomödie "Evet, ich...
© 2020 Filmreporter.de