FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Wasting Away

Originaltitel
Wasting Away
Genre
Komödie
 
USA 2007
 
90 min
Medium
Kinofilm
Regie
Darsteller
Homepage
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
5,0 (Filmreporter)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Wasting Away (DVD) 2007
EuroVideo
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Experiment zur Schaffung von Supersoldaten

Viele Jahre ist es her, da ging ein militärisches Experiment zur Schaffung von Supersoldaten schrecklich schief und hinterließ mit Giftmüll gefüllte Fässer. Als diese eines Tages zur Entsorgung abtransportiert werden, tritt eine grellgrün leuchtende, toxische Substanz aus und kontaminiert einen Softeis-Behälter. Das wird einem Quartett unbedarfter Jugendlicher zum Verhängnis, die im Imbiss einer Provinzstadt davon naschen. Daraufhin schüttelt ein heftiger Krampf Tim (Michael Terry), Cindy (Betsy Beutler), Mike (Matthew Davis) und Vanessa (Julianna Robinson) durch. Als sie wieder zu sich kommen, verstehen sie die Welt nicht mehr: Andere gehen und sprechen so furchtbar wie unverständlich schnell, jeder nimmt Reißaus vor ihnen - oder versucht gar, sie umzubringen. Die Kids sind zu Zombies mutiert und stehen am Anfang einer großen Epidemie, der das Militär mit drastischen Methoden Herr zu werden gedenkt.


Matthew Kohnen hat bei seinem Low-Budget-Debüt genau eine gute Idee. Das reicht aber nicht, die volle Distanz der Zombie-Komödie - Neudeutsch Zomcom - mit hohem Unterhaltungswert zu füllen. Für diverse Festivals einschließlich dem Fantasy Filmfest reichte es allemal, wo der originellen Perspektive Respekt gezollt wurde: Der grelle, bunte und billige Spaß ist aus Sicht der Zombies erzählt, die ihre eigene Infektion nicht begreifen, was filmisch vor allem durch den Wechsel von Schwarzweiß und Farbe umgesetzt ist. Das ergibt einige Gags, schöpft sein Potenzial aber beileibe nicht aus und gibt sich mit einer nur moderat blutigen Trash-Klamotte zufrieden, deren erkennbar künstliche Effekte den Humor und nicht die Härte betonen. Ansonsten menschelt es nach Art der nächsten Highschool-Comedy, die offenkundig ein Herz für die pubertierenden, planlosen Protagonisten hat.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de