Blind Side - Die große Chance - 2009 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Warner Bros.

Blind Side - Die große Chance

OriginaltitelThe Blind Side
GenreDrama
Land & Jahr USA 2009
FSK & Länge ab 6 Jahren • 128 min.
KinoDeutschland
AnbieterWarner Bros. Pictures
Kinostart25.03.2010
RegieJohn Lee Hancock
DarstellerPhillip Fulmer, L. Warren Young, Lamont Koonce, Michael Fisher, Joe Chrest, John Henry Hancock
Homepage https://http://www.theblindsidemovie.com
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Mit Sandra Bullock als Mutter ist nicht zu spaßen

Teenager Michael Oher (Quinton Aaron) hatte nie ein richtiges Zuhause. Als er noch ein kleines Kind war, entzog man seiner drogensüchtigen Mutter das Sorgerecht für ihn. Seitdem wurde der afroamerikanische Junge immer wieder bei anderen Pflegefamilien untergebracht. Als Michael eines kalten Winterabends in kurzen Hosen und T-Shirt durch die Straßen irrt, wird die wohlhabende Leigh Anne Tuohy (Sandra Bullock) auf ihn aufmerksam. Als sie erfährt, dass er in die Klasse seiner Tochter geht, entschließt sie sich, ihn zu sich nach Hause einzuladen.

Fortan nimmt die Anwältin ihn unter ihre Fittiche und es dauert nicht lange, bis Michael ein fester Bestandteil ihrer Familie wird. Schließlich beantragt sie mit ihrem Mann Sean (Tim McGraw) das Sorgerecht für den Jungen. Bei den Tuohys kann Michael nicht nur behütet aufwachsen, sondern auch sein Potential entfalten. Aufgrund seiner großen, für einen Jungen seines Alters ungewöhnlich kräftigen Statur, erweist er sich als idealer Verteidiger beim Football. Schon bald reißen sich zahlreiche Colleges um ihn. Für Michael eröffnet sich die Chance, Profisportler zu werden.
Mit der "Blind Side" wird im Football all das bezeichnet, was sich im toten Winkel eines Quarterbacks befindet, während dieser einen Spielzug macht. Aufgrund dieser "blinden Seite" ist er auf den Schutz eines Mitspielers angewiesen, der ihm den Rücken frei hält. Als "Tackle" kommt auch Protagonist Michael diese Funktion innerhalb seiner Mannschaft zu. Außerhalb des Spielfeldes findet er in Leigh Anne Tuohy einen Menschen, der ihn vor all den Gefahren schützt, die er nicht kommen sieht.

Diese bedingungslose Bereitschaft, das eigene Team, die Familie zu schützen, steht im Mittelpunkt von "Blind Side - Die große Chance". Leider ist der Film so sehr darum bemüht, die scheinbar grenzenlose Güte der Tuohys zu betonen, dass der auf wahren Ereignissen beruhenden Geschichte jegliche Ecken und Kanten fehlen. Unbequemere Aspekte wie Michaels Vergangenheit werden nicht ausgeblendet, aber auch nicht ausreichend beleuchtet. Stattdessen inszenierte Lee Daniels ein astreines Feel-Good-Movie, das uns unentwegt an das Gute im Menschen erinnern will. Was die Geschichte davor bewahrt, zum biederen Werbefilm für die amerikanische Vorzeige-Familie zu werden, ist das immer wieder mit humorvollen Momenten glänzende Drehbuch. So werden die konservativen Werte der Tuohys zwar nie in Frage gestellt, aber wenigstens ironisch gebrochen.

Die größte Stärke des Films sind seine Darsteller, mit einer hervorragenden, nahezu jede Szene dominierenden Sandra Bullock an vorderster Front. Als toughe Leigh Anne Tuohy ist sie eine herzensgute Naturgewalt in Stöckelschuhen und Designersonnenbrille, die mit ihrer Schlagfertigkeit selbst schwere Ghetto-Jungs zum Schweigen bringt. Bei einer solchen Mutter muss man sich wahrlich keine Sorgen um seine "Blind Side" machen.
Blind Side - Die große Chance

Bewertung abgeben

Bewertung
6,7
5,0 (Filmreporter)     
 (3 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Blind Side - Die große Chance

Eines Abends sieht die wohlhabende Leigh Anne Tuohy (Sandra Bullock) den jungen Afroamerikaner Michael Oher (Quinton Aaron) auf der Straße umherirren....  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
"Blind Side - Die große Chance" erzählt von der Möglichkeit, die eigenen Träume im Schoß der Familie zu verwirklichen. Die auf wahren Ereignissen beruhende Geschichte ist... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de