Filmreporter-RSS

China Blue

Originaltitel
China Blue
Genre
Dokumentarfilm
 
USA 2005
 
87 min
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
13.09.2006 ( D | A ) bei DocuZone
 
 
Regie
Micha X. Peled
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
China Blue (Kino)BFilm
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten

Doku über Chinas unmenschliche Arbeitswelt

In der Textilfirma Lifeng im südchinesischen Shax werden Jeans für den Westen hergestellt. Seit vier Monaten arbeitet hier auch die 20-jährige Jasmin. Wie viele Arbeiter hat sie ihre Heimat in der Provinz verlassen, um in der Stadt Geld zu verdienen. Für einen Hungerlohn schuftet sie teilweise bis zu 17 Stunden am Tag. Freizeit kennt sie keine, denn gearbeitet wird sieben Tage in der Woche. Das Mädchen ist in einem Hofgebäude auf dem Fabrikgelände untergebracht. Dort schläft sie zusammen mit bis zu elf anderen Arbeiterinnen. Mr. Lam ist der Fabrikbesitzer. Früher war er ein einfacher Polizeibeamter. Von den monatlich 20.000 produzierten Jeans erhält er umgerechnet 20 Cent pro Stück. Seine westlichen Auftraggeber üben einen großen Druck auf Lam aus. Diesen gibt er ohne Skrupel an seine Mitarbeiter weiter. Wer sich über seinen Job beschwert, wird ersetzt. Trotzdem macht sich unter den Arbeitern langsam Unmut über Lams Zahlungsmoral breit.


In "Store Wars" sezierte der amerikanische Regisseur Micha X. Peled die unlauteren Praktiken des Multikonzerns Wal-Mart. Mit "China Blue" gibt er einen tiefen Einblick in das andere Ende der Produktionskette. In der Dokumentation beschreibt Peled das harte Arbeitsleben in China. Exemplarisch für Million von Chinesen begleitet er mit seiner DV-Kamera die junge Jasmin. Die unmenschlichen Zustände in der Fabrik werden ebenso gezeigt, wie der Erfolgsdruck, unter dem die Fabrikbesitzer stehen. Peled vertraut ganz auf die Kraft seiner Bilder, lässt diese gänzlich unkommentiert. Teilweise musste er versteckt arbeiten. Die Filmcrew wurde während der Dreharbeiten mehrmals von den chinesischen Behörden gestört. Mitarbeiter wurden festgenommen und Videobänder beschlagnahmt. Weder China noch die westlichen Markenlabel hatten Interesse daran, die Bedingungen, unter denen eine "Made in China"-Jeans entsteht, an die Öffentlichkeit zu bringen.
China Blue (Quer)b.film
Galerie: China Blue
In "Store Wars" sezierte der amerikanische Regisseur Micha X. Peled die unlauteren Praktiken des Multikonzerns Wal-Mart. Mit "China Blue" gibt er einen tiefen Einblick in das...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de