Ein gefährlicher Kuss - 2003 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Pro Sieben

Ein gefährlicher Kuss

OriginaltitelDot the I
GenreRomanze, Thriller
Land & Jahr Großbritannien/Spanien/USA 2003
KinoDeutschland
RegieMatthew Parkhill
DarstellerGaël García Bernal, Ben Robinson, Victoria Hollingsworth, Tasha de Vasconcelos, Jonathan Emmanuel, Michael Nardone
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. Datenbewerten

Gaël García Bernal in brenzliger Ménage à trois

Ein Kuss kann so einiges bewirken. Auf ihrem Junggesellinnenabschied trifft die junge Flamenco-Tänzerin Carmen (Natalia Verbeke) auf den arbeitslosen, brasilianischen Schauspieler Kit (Gaël García Bernal). Sie ist hingerissen von seinem Charme. Obwohl die Hochzeit mit dem wohlhabenden Barnaby (James D'Arcy) bevorsteht, küsst sie ihre Bekanntschaft voller Leidenschaft und beginnt eine Affäre. Was Carmen allerdings nicht ahnt: Sie wird zum Spielball in einer fiesen Intrige.
Schon in "Amores perros" befand sich Gaël García Bernal in einer riskanten Dreiecksbeziehung. Damals verliebte er sich in die Frau seines gewalttätigen Bruders. Diesmal fallen seine Augen auf eine (fast) verheiratete Tänzerin. Mit "Ein gefährlicher Kuss" realisiert Matthew Parkhill sein Langfilm-Regiedebüt. Er verfasste auch das Drehbuch zu diesem Liebesthriller, der 2003 seine Weltpremiere auf dem Sundance Film Festival feierte. Zuvor führt er im Kurzfilmdrama "Talk"(2000) Regie.
Ein gefährlicher Kuss

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. Datenbewerten
© 2018 Filmreporter.de