Mein Freund Knerten - 2009 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Polyband

Mein Freund Knerten

OriginaltitelKnerten
AlternativKnorzel; Twigson
GenreAbenteuer, Fantasy
Land & Jahr Norwegen 2009
FSK & Länge ab 0 Jahren • 73 min.
KinoDeutschland
Anbieterpolyband Medien
Kinostart30.06.2011
RegieÅsleik Engmark
DarstellerAdrian Grønnevik Smith, Anine L. Vårdal, Kristi Veierød Hinchliffe, Amalie Ulven, Veronica Salinas, Leif-Harald Mathisen
Homepage https://http://www.knerten.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Kinderbuchverfilmung von Regisseur Åsleik Engmark

Lillebror (Adrian Grønnevik Smith) zieht mit seiner Familie aufs Land. Weil er zunächst keine Freunde findet, fühlt er sich einsam. So spielt er allein im Wald und denkt sich Fantasie-Geschichten aus. Eines Tages fällt ein sprechender Zweig von einem Baum. Dieser nennt sich Knerten und wird zu einem wichtigen Freund des Jungen. Zusammen müssen sie gefährliche Abenteuer bestehen. So bewahrt Lillebror Knerten vor dem Kaminfeuer oder den Ameisen unter dem Bett. Denn nur ihm ist es möglich Knerten zu verstehen, für alle anderen ist er ein stummes Stück Holz. Zusammen versuchen sie außerdem das Geschäft von Lillebrors Vater wieder in Schwung zu bringen.
"Mein Freund Knerten" ist die erste Adaption eines Kinderbuches von Anne-Cath Vestly. In der Geschichte geht es um den jungen Lillebror und seinen Freund, den sprechenden Zweig Knerten. Åsleik Engmark ("Lära att simma") nimmt sich in seinem Regie-Debüt Lillebrors Welt an. Er beschreibt das Glücksgefühl seines kleinen einsamen Protagonisten, als dieser endlich einen Freund findet. Hier setzt die zentrale Botschaft des Films an: Auch wenn man sich manchmal traurig und alleine fühlt, wird es immer jemanden geben, der für einen da ist.

Die Gefühlswelt von Lillebror, setzt Kinderdarsteller Adrian Grønnevik Smith gekonnt um. Mit seinem nuancierten Spiel kann er auch erwachsenen Zuschauern die Gefühlswelt des jungen Protagonisten nahebringen. Dies ist deswegen besonders bemerkenswert, weil die Rolle Adrians Spielfilm-Debüt darstellt. Zu kritisieren ist die Visualisierung von Lillebrors Alpträumen. Diese sind kreativ gestaltet, für kleine Kinder jedoch zu düster geraten. Manche Szenen sind so gruselig, dass sogar Erwachsene schaudern. Dies betrifft jedoch nur wenige Momente, so dass ein Kinovergnügen für die Kleinen dennoch zu empfehlen ist. Aufgrund des großen Erfolgs des Films in Norwegen, sind dort zwei Fortsetzungen produziert worden.
Mein Freund Knerten

Bewertung abgeben

Bewertung
5,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Mein Freund Knerten

Der kleine Lillebror (Adrian Grønnevik Smith) zieht mit seiner Familie aufs Land. Dort fällt es ihm schwer neue Freunde zu finden. Deshalb freut er sich...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Mein Freund Knerten

"Mein Freund Knerten" ist eine Adaption des norwegischen Kinderbuchs "Kleiner Freund Knorzel" von Anne-Cath Vestly. Regisseur Åsleik Engmark zeigt in fantasievollen Bildern,... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de