Koch Media
Attila, der Hunnenkönig

Attila, der Hunnenkönig

Originaltitel
Sign of the Paga
Genre
Historienfilm
Land /Jahr
USA 1954
 
92 min
Medium
Kinofilm
Kinostart
22.02.1955 ( Kino Deutschland )
Regie
Douglas Sirk
Darsteller
George Lynn, Edward Earle, Jerry La Zarre, Hubie Kerns, Anthony Jochim, Sim Iness
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
Melodramatischen Historienepos von Douglas Sirk
Im Jahre 452 wird Rom von den Feldzügen des berüchtigten Hunnenkönigs Attila (Jack Palance) erschüttert. Als der Kriegsführer vor den Toren des Weltreichs steht, ist die Angst des Kaisers (George Dolenz) groß. Der Hunne möchte mit aller Macht das Reich erobern und jeder Versuch, ihn zu stoppen, ist gescheitert. Als die Lage Hoffnungslos ist, bekommt das Imperium von ungewöhnlicher Seite Unterstützung. Papst Leo I. (Moroni Olsen) schaltet sich ein und versucht, den erbarmungslose Kampf zu schlichten.
"Attila, der Hunnenkönig" wurde von Douglas Sirk inszeniert. Wie in seinen großen Melodramen "Was der Himmel erlaubt" und "In den Wind geschrieben" gelingt es dem Filmemacher auch in diesem Historienepos, den melodramatischen Aspekt der Geschichte hervorzuheben. Die Dialektik zwischen dem persönlichen Schicksal in Form der Liebe zwischen Marcian (Jeff Chandler) und der Prinzessin (Ludmilla Tchérina) sowie gesellschaftlich bzw. politisch bedingten Widerständen spielt auch hier eine zentrale Rolle.

Interessant ist in diesem Zusammenhang die Darstellung der Titelfigur durch Jack Palance, der für seine Leistung seinerzeit viel Lob erntete. Er gewinnt dem in der Geschichte als grausam verbürgten Herrscher auch positive Seiten ab, indem er ihm einige menschliche Züge verleiht. Attila erscheint als Mensch mit Stärken und Schwächen, wodurch seine auch im Film hier und da aufkeimenden brutalen Eigenschaften dadurch motiviert erscheinen.
Koch Media
Galerie:
In "Attila, der Hunnenkönig" gewinnt Regisseur Douglas Sirk dem historischen Stoff einige melodramatische Aspekte ab. Der Film handelt von der Liebe zwischen Mann und Frau, die...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
2021