Peripher Filmverleih
Periferic

Periferic

Originaltitel
Periferic
Alternativ
Outbound
Regie
Bogdan George Apetri
Darsteller
Ana Ularu, Ion Sapdaru, Oana Rusu, Teodor Ratescu, Ioan Popescu, Cristian Olescher
Kinostart:
Deutschland, am 12.07.2012 bei Peripher Filmverleih
Kinostart:
Österreich, am 20.05.2011 bei Filmladen
Genre
Drama
Land
Rumänien
Jahr
2010
Länge
87 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Drama über den Leidensweg einer starken Frau
Matilda (Ana Ularu) muss eine fünfjährige Haftstrafe absitzen. Nur sie und Zuhälter Paul (Mimi Branescu) wissen, dass dieser der eigentliche Täter ist. Für eine erhebliche Geldsumme hat Matilda die Schuld auf sich genommen.

Nach zweieinhalb Jahren Haft bekommt sie wegen der Beerdigung ihrer Mutter einen Tag Freigang. Sie will die Chance nutzen, um sich ins Ausland absetzen. Allerdings gibt es noch einiges, was die junge Frau vorher erledigen muss. Zunächst erweist Matilda ihrer Mutter auf der Beerdigung die letzte Ehre, muss aber feststellen, dass ihre Familie ihr nicht mehr gesonnen ist. Als nächstes stattet sie Paul einen Besuch ab, um das versprochene Geld einzufordern. Doch dieser knüpft weitere Bedingungen an die Auszahlung des Betrages. Die letzte Station ist das Waisenhaus, aus dem Matilda ihren achtjährigen Sohn Troma (Timotei Duma) abholen will. Wird sie es schaffen mit ihm außer Landes zu kommen?
"Periferic" skizziert den Leidensweg einer starken jungen Frau, die sich gegen etliche äußere Widerstände zur Wehr setzten muss. Um die Trostlosigkeit der Schauplätze zu untermauern, verzichtet Regisseur Bogdan George Apetri bei seiner Inszenierung vollständig auf die Untermalung des Geschehens mit Musik. Das Motiv des rumänischen Dramas ist die Auseinandersetzung mit Randfiguren der Gesellschaft. "Periferic" konnte sich über zahlreiche Festivalpreise, so etwa den FIPRESCI-Preis für die beste Regie bei der Viennale 2010, freuen.
Stefan Huhn, Filmreporter.de
Galerie: Periferic
Peripher Filmverleih
Periferic
2022