Das verborgene Gesicht - 2011 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©20th Century Fox

Das verborgene Gesicht

OriginaltitelLa cara oculta
GenreThriller
Land & Jahr Kolumbien/Spanien 2011
FSK & Länge 96 min.
KinoDeutschland
Anbieter20th Century Fox
Kinostart13.09.2012
RegieAndrés Baiz
DarstellerMartina García, Quim Gutiérrez, Clara Lago, Alexandra Stewart
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenTrailerGalerieDVDsbewerten

Clara Lagos Eifersucht hat furchtbare Konsequenzen

In der Beziehung zwischen dem attraktiven Dirigenten Adrián (Quim Gutiérrez) und seiner Freundin Belén (Clara Lago) scheint es keine Probleme zu geben. Dennoch wird die Beziehung durch Beléns Eifersucht auf eine harte Probe gestellt. Da Adrián dauernd mit anderen Frauen flirtet, fürchtet Belén, dass er fremd geht. Um seine Treue zu testen, gibt sie vor, ihn zu verlassen und versteckt sich in einem geheimen Raum ihres gemeinsamen Hauses, um zu beobachten wie er darauf reagiert. Dummerweise schließt sie sich dabei unbeabsichtigt ein und kann das schalldichte Zimmer nicht mehr verlassen.

Da Adrián davon ausgeht, dass Belén nach der Trennung fortgegangen ist, beginnt er eine Beziehung mit der Kellnerin Fabiana (Martina García). Die beiden ahnen nicht, dass Belén ganz in ihrer Nähe ist, wenn sie sich in Adriáns Haus aufhalten. Immer wieder werden die beiden mit mysteriösen Begebenheiten im Haus konfrontiert, die vor allem Fabiana an die Grenzen ihrer Belastbarkeit bringen.
Dank Regisseuren wie Alejandro Amenábar ("The Others"), Jaume Balagueró ("Los sin nombre"), Guillermo del Toro ("Pans Labyrinth") und Juan Antonio Bayona ("Das Waisenhaus") hat sich das spanischsprachige Kino einen hervorragenden Ruf im Horror-Genre erarbeitet. Andrés Baiz ist ein weiterer vielversprechender Vertreter dieser neuen Generation von Regisseuren. Bei der von ihm mitgeschriebenen und inszenierten spanisch-kolumbianischen Koproduktion "Das verborgene Gesicht" loben Kritiker unter anderem die unerwarteten Wendungen sowie das gelungene Spiel mit Genre-Klischees.

Baiz selbst mag keine Filme, die den Zuschauern eine bestimmte Botschaft mit auf den Weg geben wollen. Dementsprechend verwundert es nicht, dass er die moralisch ambivalenten Werke des Filmemachers Michael Haneke bewundert. Auch "Das verborgene Gesicht", dessen Handlung um die Themen Eifersucht und obsessive Liebe kreist, bewegt sich in einer Grauzone, in der wenig ist, wie es oberflächlich betrachtet erscheint.

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0
 (1 User)

Meinungen

Spannender Thriller!

Ein sehr spannender Film! Die erste halbe Stunde dachte man zwar, der Film taugts nicht und verliefe sehr langweilig. Aber dann wurde es auf einmal sehr aufregend! Man leidet... mehr
01.10.2012 14:16 Uhr - Jolla

Trailer: 

Das verborgene Gesicht

Im Mittelpunkt von "Das verborgene Gesicht" steht die obsessive Liebe einer jungen Frau. Als eifersüchtige Protagonistin begeht Clara Lago einen fatalen...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Von Kritikern wird die spanisch-kolumbianische Koproduktion "Das verborgene Gesicht" wegen der überraschenden Wendungen gelobt. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de