Senator
Choral des Todes

Choral des Todes

Originaltitel
La marque des anges - Miserere
Regie
Sylvain White
Darsteller
Gérard Depardieu, Anton Yakovlev, Ivan Moufakkir, Stéphanie Lanier, Jimmy Jean-Louis, Laure Hennequart
Kinostart:
Deutschland, bei Senator Film Verleih
Genre
Thriller
Land
Frankreich, Belgien
Jahr
2013
Länge
106 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsGalerienbewerten
Gérard Depardieu auf der Spur eines Verbrechens
In einer Pariser Kirche wird der Leiter des Kinderchors tot aufgefunden. Polizeikommissar Lionel Kasdan (Gérard Depardieu) merkt schnell, dass er es mit einem ungewöhnlichen Fall zu tun hat. Nicht nur ist der Chorleiter an einem geplatzten Trommelfell gestorben, die Polizei findet am Tatort auch die Fußspuren eines Kindes. Kurz darauf taucht der suspendierte Interpol-Agent Frank Salek (Joey Starr) im Ermittlungskreis Kasdans auf. Ihn führen Ermittlungen in einem internationalen Fall von Kinderhandel nach Paris.

Die beiden Ermittler bilden ein Team und recherchieren immer mehr Details des Verbrechens. Bald geschehen weitere Morde und wieder finden sich Kinderfußspuren am Tatort. Haben die Chorknaben etwas mit der Mordserie zu tun? Bei ihren Recherchen stoßen Kasdan und Salek auf Spuren, die sie nach Südamerika führen. Sie finden heraus, dass in Chile untergetauchte Nazis Kinder gefangen hielten und folterten.
"Choral des Todes" ist nach "Die purpurnen Flüsse" und "Das Imperium der Wölfe" eine weitere Verfilmung eines Kriminalromans von Bestsellerautor Jean-Christophe Grangé. Das französische Magazin Le Figaro bezeichnete den französischen Schriftsteller als 'König des französischen Thrillers' und "Choral des Todes" als sein 'bestes Werk'.

Angesichts dieser Lobeshymnen sind sich auch die populärsten Schauspieler Frankreichs nicht zu schade, um in seinen Verfilmungen mitzuwirken. Während in "Die purpurnen Flüsse" und "Das Imperium der Wölfe" Jean Reno die Hauptrolle spielt, agiert hier neben französischen Darstellern auch der russische Schauspieler und persönliche Putin-Freund Gérard Depardieu in einer der beiden Hauptrollen. In einer Nebenrolle ist Rüdiger Vogler zu sehen.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
"Choral des Todes" ist nach "Die purpurnen Flüsse" und "Das Imperium der Wölfe" eine weitere Verfilmung eines Romans von Jean-Christophe Grangé.
Senator
Choral des Todes
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsGalerienbewerten
2021