Filmreporter-RSS
©Constantin Film

Tigermilch

OriginaltitelTigermilch
GenreDrama
Land & Jahr Deutschland 2017
FSK & Länge ab 12 Jahren • 106 min.
KinoDeutschland
AnbieterConstantin Film
Kinostart17.08.2017
RegieUte Wieland
DarstellerFlora Thiemann, Emily Kusche, David Ali, Narges Rashidi, Anne Büttner, Alexandru Cirneala
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Wilde Coming-of-Age-Geschichte und Milieustudie

Mit ihrem Romandebüt "Tigermilch" begeisterte die deutsch-spanische Schriftstellerin Stefanie de Velasco die Kritiker, sie schwärmten von ihrem schonungslosen und einfühlsamen Porträt von zwei Mädchen aus der Mitte der multikulturellen Großstadtgesellschaft, die sich frei wie Pippi Langstrumpf fühlen und sich doch ihr Leben nehmen.

Nini (Flora Thiemann), deren Mutter ihre Sorgen im Alkohol ertränkt, und die Iranerin Jameelah (Emily Kusche) sind unzertrennliche beste Freundinnen. Die 14-jährigen Teenagerinnen fühlen sich ziemlich erwachsen und testen die Grenzen gnadenlos aus. Mit hochgerollten Ringelsocken, die an Pippi erinnern, provozieren sie Freier auf dem Babystrich. Sie schrecken auch vor Sex mit älteren Männern nicht zurück, nur um schon mal für den Traumprinzen zu üben. Heimlich schwärmt Nini von Nico, dem Sprayer, dessen Zeichen 'Sad' von etlichen Häuserwänden prankt.

Auch sonst lassen Nini und Jameelah in diesem flirrenden Hitzesommer nichts anbrennen. Sie feiern wilde Partys, konsumieren Drogen und amüsieren sich im Schwimmbad. Und sie mixen auf dem Schulklosett aus Mariacron, Milch und Maracujahsaft den Tigermilch Tigermilch.

Rührend kümmern sie sich um Amir (David Ali), der unter den Konflikten in seiner Familie leidet. Sein großer Bruder stellt der Schwester nach, die sich ausgerechnet in einen Serben verknallt hat. Als die beiden Mädchen Zeugen eines Ehrenmord werden, muss sich Jameelah entscheiden. Sie fürchtet sich jedoch vor einer Aussage bei der Polizei, denn ihre Familie ist akut von der Abschiebung bedroht.
Ute Wieland, seit "Freche Mädchen" Spezialistin für das Lebensgefühl Pubertierender, nahm sich des Jugend Bestsellers der deutsch-spanische Schriftstellerin Stefanie de Velasco ungeschönt an. Deren Romandebüt ist eine Mischung aus wilder Coming-of-Age-Stoy und treffender Milieustudie und beeindruckt mit seiner schnoddrigen Sprache, der genauen Schilderung tabuisierter ethnischer Konflikte und des unbändigen Überlebenswillen seiner Protagonistinnen. Sie müssen ihre selbst geschaffene Traumwelt verlassen und sich Verlust, Trennung und Schmerz stellen.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Tigermilch: Trailer

Mariacron, Maracujasaft und Milch - fertig ist die Tigermilch. Das ist der Cocktail von Nini und Jameelah. Das Leben kosten die 14-jährigen Teenagerinnen in...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
In ihrem gleichnamigen Romandebüt beschwört die deutsch-spanische Schriftstellerin Stefanie de Velasco ungeschönt und verstörend die Freundschaft von zwei Mädchen. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de