Kinowelt Home Entertainment
No way Home - Unter Brüdern

Unter Brüdern

Originaltitel
No Way Home
Regie
Buddy Giovinazzo
Darsteller
Tim Roth, Larry Romano, Jerry Dean, Gareth Williams, Bernadette Penotti, Saul Stein
Medium
Film
Filmstart
24.07.1997 bei polyband Medien
Kinostart Deutschland
Unter Brüdern
Genre
Drama, Thriller
Land
USA
Jahr
1996
FSK
ab 12 Jahren
Länge
96 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Sechs Jahre saß Joey Larabito (Tim Roth) im Gefängnis für einen Mord, den er nicht begangen hatte. Gezeichnet von den unmenschlichen Haftbedingungen zieht er am Tag seiner Entlassung zu Bruder Tommy (James Russo). Gegen den Willen von dessen Lebensgefährtin und Stripperin Lorrain (Deborah Unger), kann Joey bleiben. Bald schon droht der verantwortungslose Tommy, ihn in gefährliche Drogengeschäfte zu verwickeln. Von Tommys asozialem Verhalten genervt, versucht Lorrain mit Joey, den Teufelskreislauf zu durchbrechen - eine explosive Situation entsteht.
Elf Jahre nach dem deprimierenden Sozial-Thriller "Combat Shock" über ein traumatisierten Vietnam-Kämpfer, legt Buddy Giovinazzo nach: Schonungslos realistisch und formal brillant erzählt der Low-Budget-Filmer von einem Bruderzwist, der sich ganz auf seine drei Hauptdarsteller konzentriert und schildert die trostlose Lage ohne Rührseligkeit. Die brillanten Schauspieler vermögen die Spannung bis in kleinste Gesten auszubreiten. Ungeschönt authentisch steuert die Dreierkonstellation auf eine Katastrophe zu, die das brutale, aber optimistische Finale eines langsam erzählten Milieu-Dramas um Schuld und Katharsis bildet.
Thorsten Krüger/Komm & Sieh
Kinowelt Home Entertainment
No way Home - Unter Brüdern
2022