FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Fisherman's Friends

Vom Kutter in die CHARTS

Originaltitel
Fisherman's Friends
Genre
Komödie, Musical
 
Großbritannien 2019
 
112 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
08.08.2019 ( D | A ) bei Splendid Entertainment
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Fisherman's Friends (Kino) 2019
Splendid Film

Musikmanager ist begeistert von singenden Fischern

Für den Musikmanager Danny (Daniel Mays) sollte der Ausflug ins verschlafene Cornwall nur ein feucht fröhlicher Junggesellenabschied werden. Doch es kommt für die Großstädter aus London anders als geplant. Nicht nur ist im Fischerdorf Port Isaac nicht viel los, für Danny und seine Kumpels entpuppt sich der Ort auch noch zu einem echten Kulturschock. Vor allem dem Chor Fisherman's Friends stehen sie staunend gegenüber. Die Seemänner singen so genannte Shantys, Seemannslieder, die in der Gegend seit Jahrhunderten tradiert werden. Danny hat in seiner Branche schon so manches gesehen und gehört, doch diese seltsamen Lieder sind ihm noch nicht zu Gehör gekommen.

Eher ironisch macht ein Kollege Dannys den Vorschlag, die Fisherman's Friends doch bitte bei einem großen Musiklabel unter Vertrag zu nehmen. Danny, einem Clown näher als einem Tragiker, nimmt ihm beim Wort und ist fortan Feuer und Flamme für die Idee. Er mietet sich in der Pension von Alwyn (Tuppence Middleton) ein, zufällig die attraktive Tochter eines der singenden Seemänner, und heftet sich an die Fersen der Shantys. Die sind allerdings zunächst wenig begeistert von seiner Idee. Warum auch? Wer würde sich schon eine Platte von zehn buckligen Fischern kaufen, so ihr Argument. Danny aber ist von seinem Plan überzeugt. Er überzeugt die Fischer und so nimmt ein ungewöhnliches Musikprojekt seinen Lauf.


"Fisherman's Friends" basiert auf der bemerkenswerten und deshalb auch bemerkten Aufstiegs- und Erfolgsgeschichte der gleichnamigen Shanty-Sänger. Die A cappella Gesangsgruppe aus Port Isaac, Cornwall wird 2010 von dem Major-Label Universal Music unter Vertrag genommen, um fortan die britischen Charts zu stürmen. Regisseur Chris Foggin setzt den Werdegang der singenden Seemänner als Wohlfühlfilms in Szene. Deshalb lässt auch er so manches Gegensatzpaar auffahren. In "Fisherman's Friends" prallen Kulturen und Lebenswelten aufeinander, es reiben sich Charaktere und Menschentypen und es fliegen Funken zwischen den Geschlechtern. Nicht zuletzt geht es auch hier - auch das verlangt das Genre - um die Beschwörung tradierter Werte, als da wären: Familie und Freundschaft sowie die Verbundenheit des Menschen zu Natur, Land und Tradition. Ist doch ein schönes Gefühl, wenn man mit all dem im Reinen ist.
James Purefoy, Fisherman's Friends (querG) 2019
James Purefoy, David Hayman, Fisherman's Friends (Szene) 2019
Ein Musikmanager will in Cornwall eigentlich Junggesellenabschied feiern. Als er in einem verschlafenen Dorf auf einen Haufen singender Seemänner trifft, will er die...  Clip starten
"Fisherman's Friends" basiert auf der Geschichte der gleichnamigen britischen Shanty-Band.
© 2020 Filmreporter.de