Ricore

Franz Peter Wirth

Geboren
22. September 1919
Gestorben
17. Oktober 1999
Tätig als
Regisseur, Drehbuch
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
ÜbersichtFilmeGalerienFeaturesbewerten
Franz Peter Wirth: Filmografie
1997  Denk ich an Deutschland - Das Wispern im Berg der Dinge
Dokumentarfilm, TV-Film - Deutschland
1989  Karambolage
TV-Film, Komödie - BRD
1987  Wallenstein
TV-Mehrteiler, Historienfilm - BRD
1983  Weißblaue Geschichten
TV-Serie - Bundesrepublik Deutschland (BRD)
1979  Die Buddenbrooks
TV-Mehrteiler - Bundesrepublik Deutschland (BRD)
1977  Polizeiinspektion 1
TV-Serie, Krimi - BRD
Franz Peter Wirth: Vita
Franz Peter Wirth wird am 22. September 1919 in München geboren. Nachdem er seinen Abschluss in Theaterwissenschaften macht, beginnt er mit einer Schauspielausbildung. Als er während des Zweiten Weltkriegs in Gefangenschaft der Amerikaner gerät, erhält er die Möglichkeit eine Theatergruppe aufzubauen. Nach dem Krieg beginnt er, an kleineren Bühnen als Regisseur und Dramaturg zu arbeiten. Später widmet er sich vermehrt TV-Produktionen, darunter die Krimiserien "Derrick" und "Polizeiinspektion 1". 1999 stirbt er in seiner Geburtsstadt.
Franz Peter Wirth: Star-Feature
Ruth Leuwerik in "Ein Tag, der nie zu Ende geht"
Ein Tag, der nie zu Ende geht Die Sinnlosigkeit des Krieges hat Franz Peter Wirth bereits in "Helden" zum Ausdruck gebracht. Nun nimmt sich der Regisseur dem Thema in "Ein Tag, der nie zu Ende geht" erneut an. Ging Wirth im ersten Film noch mit "Scherz, Satire, Ironie und...
Die tote Agentin (Johanna von Koczian)
Franz Peter Wirths "Menschen im Netz" Man kann es als schmutzig betrachten, oder nicht. Sicher ist, dass Franz Peter Wirths neues Projekt bis zur letzten Minute spannend bleibt. "Menschen im Netz" ermöglicht einen Einblick in die Wirren des Agentendaseins, das Spionageziel der...
ÜbersichtFilmeGalerienFeaturesbewerten
2021