The Devil's Rejects
The Devil's Rejects

The Devil's Rejects (Director's Cut)

Originaltitel
The Devil's Rejects
Genre
Horror
Land /Jahr
USA, Deutschland 2005
 
106 min, ab 18 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Kauffassung)
Kaufstart
07.04.2006 ( Kino Deutschland ) bei Sunfilm
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungDVDs
Original Kinotrailer • Dokumentation • Blooper Reel • Morris Green Show, Spaulding Commercial: Mary the monkey • Spaulding Commercial: Christmas • Musikvideo • Entfallene Szenen • Make up-Tests • Mathew McGrory Tribute • Bloody Stand Up
Die berüchtigte Firefly-Familie hat während ihrer Reise durch Amerikas Hinterland eine lange Blutspur hinterlassen. Von Hass geblendet, verlangt Sheriff John Quincey Wydell (William Forsythe) Rache, denn sein Bruder fiel der mörderischen Bande zum Opfer. Von einigen Schlägern und der verhafteten Mutter Firefly erfährt der Sheriff den Aufenthaltsort der Mörder und macht sich auf dem Weg. Was nun beginnt, ist ein Rachefeldzug, wie es die Kriminalgeschichte nur wenige kennt! Gesetz und Moral bleiben hierbei außen vor.
Regisseur Rob Zombie macht seinem freundlichen Namen erneut alle Ehre. In der Tradition von Wes Cravens Filme wie "The Hills Have Eyes" und "Last House on the Left" entführt er seine Zuschauer in ein amerikanisches Hinterland, in dem Mord und Terror walten. Im Italowesternstil und von einem deftigen Soundtrack unterlegt, kommt es zu einem netten Wiedersehen mit der liebenswürdigen Firefly-Familie. Wer daran dachte mit "Haus der 1.000 Leichen" bereits das Schlimmste hinter sich zu haben, der hat sich geirrt. Doch wer vorhat, seine sadistischen Regungen ein für alle Mal zu stillen, wird mit Zombies Rachethriller gut bedient.
Carlo Avventi/Filmreporter.de
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungDVDs
2021