FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Die Ratte (Limited Edition)

Originaltitel
Die Ratte
Genre
Drama
 
Deutschland 1993
 
85 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Kauffassung)
 
 
Verkaufsstart
20.02.2009 ( D ) bei EpiX Media
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
7,0 (Filmreporter)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Die Ratte, Limited Edition (DVD) 1992
Epix
Regie-Audiokommentar • Trailer • Biografien • Kritiken • Darsteller- & Crewbiografien • Klaus-Lemke-Retrospektiven-Eröffnung 2003 • Presseschau & Interview mit Klaus Lemke • Trailershows

Thomas Kretschmann überzeugt als krimineller Prole

Der Kleinkriminelle Sven (Thomas Kretschmann) will unbedingt seinen 356er Porsche zurück haben. Doch das ist nicht so einfach, denn Sven fehlts an dem notwendigen Baren. So stiehlt der notorische Dieb einer Prostituierten eine diamantbesetzte Rolex. Zusammen mit dem Geld, das er seinem kleinen Bruder Ricki (Marco Heinz) abnimmt, soll das für einen Drogendeal reichen. Wenn der Stoff erst einmal besorgt ist, wird der Verkauf genügend Geld einbringen, um den Porsche zu bezahlen. Einziges Problem: Ricki will seinem Bruder unbedingt helfen. Der charakterlose Sven wird von dem 15-jährigen regelrecht vergöttert. Widerwillig nimmt Sven den Bruder zu seinen Terminen mit. Dabei behandelt er Ricki wie das Allerletzte und nutzt ihn gnadenlos für seine kriminellen Zwecke aus. Als er ihn vor einer Bordelltänzerin auch noch sexuell demütigt, ist für Ricki das Maß voll. Die Zeit der Rache ist gekommen.


Regisseur Klaus Lemke ("Dancing with Devils") gelingt mit "Die Ratte" ein schönes Drama mit zwei authentischen Hauptfiguren. Diese werden von Thomas Kretschmann und dem jungen Marco Heinz glaubhaft gespielt, der Film lebt von den beiden. Kretschmann spielt den kaputten Möchtegern grandios, seine Figur überzeugt durch ihre emotionale Skrupellosigkeit. Die abgewichsten Proll-Sprüche von Sven wirken wie ein Zeitzeugnis der frühen 1990er Jahre. Die Aussage des Regisseurs scheint lange relativ fragwürdig, doch kriegt seine "Ratte" am Ende moralisch die Kurve, indem sich Ricki von seinem kriminellen Bruder emanzipiert. Bemerkenswert ist die Sexszene mit Thomas Kretschmann zu Beginn des Dramas.
Die Ratte
Epix
© 2020 Filmreporter.de