Filmreporter-RSS

Der kleine Soldat

Originaltitel
Le petit soldat
Genre
Kriegsfilm
 
Frankreich 1963
 
84 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Kauffassung)
 
 
Kaufstart
01.07.2010 ( D ) bei Arthaus (Kinowelt Home Entertainment)
 
 
Regie
Jean-Luc Godard
Darsteller
Michel Subor, Anna Karina, Henri-Jacques Huet, Paul Beauvais, Laszló Szábó, Georges de Beauregard
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Der kleine SoldatArthaus (Kinowelt Home Entertainment)
Einführung zum Film von Colin MacCabe • Filmplakate • Fotogalerie • Wendecover • Trailer
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsbewerten

Umstrittenes Kriegsdrama von Jean-Luc Godard

Während des Algerienkrieges gerät Deserteur Bruno (Michel Subor) in Genf zwischen die Fronten zweier sich bekämpfenden Geheimdienste. Im Auftrag Frankreichs soll er einen Radiojournalisten umbringen. Doch Bruno plagen erhebliche Zweifel am Sinn des Krieges, womit er sich dem Verdacht aussetzt, ein Verräter zu sein. Model Veronika (Anna Karina), die für die gegnerische Organisation arbeitet, wird ebenfalls mit in die Sache hineingezogen und dient als Geisel, um Bruno unter Druck zu setzen, damit er seine Mission endlich zu ende bringt.


Mit seinem zweiten Spielfilm "Le petit soldat" sorgte Jean-Luc Godard in Frankreich 1960 für großes Aufsehen. Wegen der brutalen Darstellung des Algerienkrieges wurde sein Film verboten und durfte erst zwei Jahre später aufgeführt werden, nachdem der Regisseur sein Werk entschärft hatte. Die Hauptfigur fabuliert in Monologen über ganz banale Themen und die innere Unsicherheit, die Godards eigene Einstellung widerspiegeln. Zum ersten Mal arbeitete der Regisseur mit der Schauspielerin Anna Karina zusammen, die er später heiratete.
Der kleine SoldatArthaus (Kinowelt Home Entertainment)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de