Filmreporter-RSS
©Universum Film

Sahara - Abenteuer in der Wüste

Abenteuer in der Wüste

OriginaltitelSahara
GenreAbenteuer, Komödie
Land & Jahr USA/Spanien 2005
FSK & Länge ab 12 Jahren • 124 min.
MediumBlu-ray (Kauf)
AnbieterUniversum Film
Verkaufsstart06.08.2010
RegieBreck Eisner
DarstellerClint Dyer, Billy Seymour, Matthew Flynn, Paulin Fodouop, Emmanuel Ighodaro, Lennie James
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
DVD Extras: Bonusmaterial Laufzeit: 56 Minuten • Audiokommentare mit Regisseur Breck Eisner und Matthew McConaughey • Making Of • Hinter den Kulissen • Cast & Crew Featurette • Entfernte Szenen mit Audiokommentar • Trailer & TV-Spots • Bildergalerie

Abenteurer auf der Suche nach verlorenem Schatz

Dem maritimen Forscher und Abenteurer Dirk Pitt (Matthew McConaughey) fällt eine sagenumwobene Goldmünze in die Hände, die er schon sein Leben lang sucht. Kurzerhand bricht er auf, um das Abenteuer seines Lebens zu bestreiten: die Jagd nach dem "Schiff des Todes", dessen Existenz die Münze belegt. Zusammen mit seinem gewitzten Kumpel Al Giordino (Steve Zahn) schwitzt er sich durch die endlosen Weiten der Sahara, bezwingt kämpferische Tuareg-Nomaden, entschärft Bomben und rettet wiederholt die schöne Dr. Eva Rojas (Penélope Cruz) vor gemeinen Widerstreitern. Eva glaubt, dass der versteckte Schatz im legendären Schiff die Quelle eines größeren Problems ist: einer Seuche, die sie in den umgebenden Ländern entdeckt hat. Die neuartige Pest verbreitet sich wie ein Lauffeuer. Den Glücksjägern bleibt nicht viel Zeit...
So sieht also der Indiana Jones des neuen Jahrhunderts aus. Regisseur Breck Eisner schuf ein Abenteuer, bei dem man - dem Namen getreu - schnell ins Schwitzen gerät. So spannend war eine Actionkomödie aus Hollywood lange nicht mehr. Matthew McConaughey ist die Idealbesetzung des verschmitzten, kultivierten Rabauken. Der Texaner hatte schon immer was von einem Desperado. So bringt die Rolle des modernen Piraten seine guten Seiten zum Vorschein, ohne ihn schauspielerisch zu überfordern. Knilch Steve Zahn gibt sich wie in jeder anderen Rolle - doch dank seiner seltenen Auftritte in solchen Blockbustern hat man sich noch nicht an ihm satt gesehen. Penélope Cruz ist so adrett wie immer, enttäuscht aber anderweitig. Trotzdem ist "Sahara" ein Sommerblockbuster der Superlative. Langweilig wird es nicht. Doch nach der Vorstellung kann man getrost wieder alles vergessen.

Bewertung abgeben

Bewertung
6,3
4,0 (Filmreporter)     
 (3 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Sahara

Dem maritimen Forscher und Abenteurer Dirk Pitt (Matthew McConaughey) fällt eine sagenumwobene Goldmünze in die Hände, die er schon sein Leben lang sucht....  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Sahara

Drei Abenteurer auf der Suche nach einem verlorenen Schatz. Klassische Geschichte, neuer Aufzug. Mit seinem Kinodebüt schuf Regisseur Breck Eisner eine packende Actionkomödie,... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de