FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Ich, Tomek

Originaltitel
Swinki
Alternativ
Goodbye Tomek; Piggies
Genre
Drama
 
Deutschland/Polen 2009
 
94 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Kauffassung)
 
 
Kaufstart
14.12.2010 ( D ) bei Salzgeber & Co. Medien
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Ich, Tomek (Kino) 2009Edition Salzgeber
Kinotrailerd

Thema Kinderprostitution, Sex, Gewalt und Drogen

Der 15-jährige Tomek (Filip Garbacz) lebt mit seiner Familie in der deutsch-polnischen Grenzstadt Gubin. Seine Freizeit verbringt er am liebsten mit dem pensionierten deutschen Lehrer Herr Weber (Rolf Hoppe). Der plant, im ehemaligen Grenzturm eine Sternwarte einzurichten. Nur leider fehlt das nötige Geld für ein Teleskop. Tomeks Vater sähe es ohnehin lieber, wenn sein Sohn mit ihm Fußball trainieren würde. Als der Junge die gleichaltrige Marta (Anna Kulej) kennenlernt, interessiert er sich nur mehr für sie. Tomek hat sich über beide Ohren verliebt und folgt Marta auf Schritt und Tritt. Die Sterne haben für ihn an Bedeutung verloren, dafür spielen jetzt coole Kleidung und ein selbstsicheres Auftreten eine wichtigere Rolle. In einer Disco lernt Tomek den Zuhälter Borys (Tomasz Tyndyk) kennen. Langsam aber sicher gerät er immer tiefer in einen Strudel aus Prostitution, Gewalt und Drogen, bis er nicht einmal davor zurückschreckt, sich und seinen besten Freund Ciemny (Daniel Furmaniak) für Geld zu verkaufen.


Robert Glinskis "Ich, Tomek" ist im deutsch-polnischen Grenzgebiet angesiedelt. Es erzählt die Geschichte eines normalen Teenagers, der der Versuchung nach Anerkennung und schnellem Geld nicht widerstehen kann. Der Regisseur spart das Tabuthema Kinderprostitution nicht aus.
Ich, Tomek (quer) 2009Edition Salzgeber
Ich, Tomek (Kino) 2009
Videoclip: Ich, Tomek
Tomek (Filip Garbacz) rutscht immer tiefer in einen lebensgefährlichen Strudel aus Sex, Gewalt und Drogen ab. Erst verdingt sich der 15-Jährige durch diverse Handlangerjobs...  Clip starten
Galerie: Ich, Tomek
Robert Glinski packt in seinem Drama "Ich, Tomek" Tabuthemen wie Kinderprostitution, Sex, Gewalt und Drogen an der deutsch-polnischen Grenze nicht mit Samthandschuhen an.
© 2020 Filmreporter.de