Süddeutsche Zeitung
Townes van Zandt - Be Here To Love Me

Townes van Zandt - Be Here To Love Me

SZ-Cinemathek Dokumentarfilm Musik
Originaltitel
Be Here to Love Me: A Film About Townes Van Zandt
Alternativ
Townes van Zandt - Be Here To Love Me
Genre
Dokumentarfilm
Land /Jahr
USA 2004
 
99 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Kauffassung)
Kaufstart
16.10.2010 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz ) bei Süddeutsche Zeitung
Regie
Margaret Brown
Darsteller
Leland Waddell, Will Van Zandt, Cindy Van Zandt Lindgram, Katie Belle Van Zandt, Mickey White, John Lomax III
Links
IMDB
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
Geschichte von Musiker Townes van Zandt
Townes van Zandt, 1944 geboren, erarbeitete sich in seiner Jugend in Texas einen beachtlichen Bekanntheitsgrad. Im Jahr 1967 daraufhin er erste Plattenaufnahmen. Van Zandt erreichte für seine Fans bald Kultstatus, schaffte jedoch nie den kommerziellen Durchbruch. Mögliche Gründe dafür waren seine manische Depression, unmäßiger Alkoholkonsum und drei gescheiterte Ehen. Er veröffentlichte jedoch bis zu seinem Tod 1997 immer wieder neue Alben. Noch 1996 tourte er durch Deutschland. Seine kleinen, intimen Auftritte, bei denen er immer auch Geschichten erzählte, waren bei Fans legendär. Sein größter Hit "Pancho and Lefty", wurde ironischerweise nicht von ihm selbst, sondern von Merle Haggard und Willie Nelson gesungen. Der Song schaffte es 1983 auf den ersten Platz der amerikanischen Country-Hitparade.
Regisseurin Margaret Brown, Tochter des Country-Songwriters Milton Brown, widmet dem amerikanischen Songwriter Townes van Zandt dieses biographische Portrait. Sie vermittelt durch Archivfilmmaterial, seltene Konzertaufnahmen, Videos, und Tonfragmenten ein Bild eines Musikers, der kommerziell nie erfolgreich war. Steve Earle, Emmylou Harris, Kris Kristofferson, Willie Nelson und Townes van Zandt selbst kommen zu Wort und runden das Portrait ab. Kamera führt Lee Daniel, der seit seiner Arbeit mit Regisseur Richard Linklater bekannt wurde. Den Kultstatus auch unter prominenteren Fans beweist dieses Zitat Steve Earles "Townes Van Zandt ist der beste Songwriter der ganzen Welt, und ich stell mich mit meinen Cowboystiefeln auf Bob Dylans Couchtisch und wiederhole das."
Galerie: Townes Van Zandt
Regisseurin Margaret Brown ist die Tochter des Country-Songwriters Milton Brown. Sie erzählt die Geschichte von Townes van Zandt. Der Musiker, 1944 in Texas geboren, scharte eine kleine, jedoch treue Fangemeinde um sich.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
2021