Sony Pictures
Daniel Craig in "James Bond 007: Casino Royale" (2006)
Wien zieht noch wenige Filmemacher an
Feature: Mit James Bond an die Blaue Donau
Lange glaubt das Publikum, Daniel Craig wurde bei seinem ersten Auftritt als Bond im feinen Baden bei Wien den obligatorischen Casino-Besuch absolvieren. Die österreichische Hauptstadt fehlt jedoch unter den Drehorten von "James Bond 007: Casino Royale". Die Szenen entstehen im tschechischen Kurort Karlovy Vary. Für ein wenig Wiener Schmäh sorgt einzig Andreas Daniel, der einst als Croupier in Wien arbeitet und mit Craig vor der Kamera am Spieltisch steht.
erschienen am 31. 08. 2023
20th Century Fox
James Bond 007 - Der Hauch des Todes
Niki Lists Faible für Gangster und Comics
Wien hat eine besondere Beziehung zum weltweit bekannten Agenten Ihrer Majestät. Bürgermeister Helmut Zilk lockt 1987 die Produzenten von "James Bond 007: Der Hauch des Todes" persönlich an die Blaue Donau. Gedreht wird unter anderen in der Volksoper und im Gasometer bevor es weiter nach Kärnten geht. Bei seinem einzigen Auftritt als smarter und charmanter Superagent macht Timothy Dalton genau wie die meisten anderen internationalen und einheimischen Filmemacher allerdings einen weiten Bogen um die schillernden Spielpaläste des Alpenlandes. Im Internet würden die Filmhelden die Adressen der Casinos leicht finden. Auch für die Schweiz gibt es Mobile Casino Spiele für unterwegs, genau wie in Österreich https://besteonlinecasinosoesterreich.at/zahlung/apple-pay-casinos.

Die Abstinenz der Filmemacher verwundert. Denn die Reichen und Schönen der Monarchie zieht es ebenso an die Spieltische, wie die heutige Prominenz. Auch halbseidene Gestalten und kleine Gangster fühlen sich in anderen Ländern bei einer Partie Poker wohl. Privatschnüffler Max Müller sucht in Niki Lists "Müllers Büro" jedoch niemals Entspannung mit Karten oder Roulettekugeln. Er konzentriert sich in der Film-Noir-Persiflage, die 1986 bei der Berlinale Premiere feiert und zu einem Publikumshit im deutschsprachigen Raum avanciert, auf die Suche nach dem vermissten Freund seiner Klientin.

In seinen folgenden Filmen frönt der am 2. April 2009 bei einer Filmpremiere verstorbene Kultregisseur eher seiner Comic-Leidenschaft. Brösels ostfriesischen Klempnergesellen, den List 1991 erstmals in "Werner-Beinhart" auf die Leinwand bringt, passt eher in eine Skatrunde mit seinen Kumpels.
Majestic Filmverleih
Josef Hader
Mit Wolfgang Haas auf Verbrecherjagd
Ebenso hat Wolfgang Haas in seiner erfolgreichen Romanreihe um den Privatdetektiv Simon Brenner das Casino bislang nicht als Ort des Verbrechens entdeckt. Seine Krimis gelten lange als unverfilmbar. Dann wagt sich Regisseur Wolfgang Murnberger, Wunschkandidat von Haas, im Jahr 2000 an die erste Adaption eines Bestsellers. Der österreichische Regisseur gewinnt den Kabarettisten und Schauspieler Josef Hader für die Hauptrolle des überforderten Brenner und dreht mit ihm nach "Komm süßer Tod" und "Silentium" auch "Der Knochenmann" und "Das ewige Leben".

Bei Österreichs Regiestars Michael Haneke, Barbara Albert und Jessica Hausner passen Casinos einfach nicht zu ihren Milieu und Geschichten. Die Zuschauer kommen höchstens zu ihren Filmaufführungen ins Casino. Das Filmcasino in Wien gilt immerhin als eines der besten Arthouse-Kinos des Landes.
Paramount Pictures
Tom Cruise in der "Mission: Impossible - Rogue Nation" (2015)
Amerikanische Stars an der Donau
Aber auch Hollywood setzt eher auf Fiaker, den Opernball, die prunkvolle Kulisse der Schlösser von Wien, Salzburg oder der Berge. Craig kommt als Bond zweimal zurück nach Österreich - nach Bregenz und in die Alpen. Chris Hemsworth flieht in einem Action-Thriller durch die Donauplatte, den modernen Teil von Österreichs Hauptstadt. Bereits 2015 war Tom Cruise in Wien. 20 Minuten von "Mission: Impossible - Rogue Nation" spielen in Wien, der Star turnt unter anderem über das Operndach.

Ohne Action erleben Ethen Hawke und Julie Delpy in Richard Linklaters "Before Sunrise" eine romantische Nacht an der Donau vor dem Hintergrund der bekanntesten Wahrzeichen Wiens. Die Romanze ist mittlerweile ebenso ein Klassiker wie der Agententhriller "Der dritte Mann" nach dem Roman von Graham Green aus dem Jahre 1949. Die zerbombte Stadt bildet damals die bizarre Kulisse des Katz-und Maus-Spiels. Zu sehen sind unter anderem der Prater, der Zentralfriedhof, der Josefsplatz und die Abwasserkanäle der in verschiedene Sektoren aufgeteilten Metropole Wien. Etliche Requisiten des Film Noir können Filmbegeisterte heute im Dritte Mann Museum bestaunen.

In den kommenden Jahren könnten die bekannten österreichischen Locations zum beliebteren Drehort werden. Die österreichische Regierung stockt die Filmförderung Anfang 2023 kräftig auf und löst damit einen Produktionsboom aus.
erschienen am 31. August 2023
Zum Thema
Before Sunrise (Kinofilm)
Das 21. offizielle Bond-Abenteuer berichtet von den Anfangsjahren von James Bond (Daniel Craig). Erst nach zwei erfolgreichen Eliminierungen wird dem jungen Agent der "00"-Agenten Status verliehen. Die erste Mission führt 007 auf die Spur des eiskalten Bankiers Le Chiffre (Mads Mikkelsen). Mit "Casino Royale" heißt es zurück zu den Wurzeln für die renommierte James Bond-Serie. Das erste Buch der 007-Abenteuer schrieb Ian Fleming 1953. Martin Campbell inszeniert nach "Goldeneye" bereits sein..
Der Knochenmann (Kinofilm)
"Der Knochenmann" ist das dritte Krimi-Abenteuer mit Josef Hader als abgehalfterten Ex-Polizist Brenner: Diesmal soll er in der österreichischen Provinz Schulden eintreiben. Im Landgasthof "Löschenkohl" verliebt sich Brenner, merkt deshalb viel zu spät, das das Knochenmehl, mit dem die hauseigenen Brat-Hendl gefüttert werden, etwas allzu menschlich ist. In der Provinzsatire ist das Trio Hader, Wolfgang Haas und Wolfgang Murnberger erneut als Hauptdarsteller, Autor, und Regisseur sowie..
Müllers Büro (Kinofilm)
Mit "Mission: Impossible - Rogue Nation" kommt der fünfte Teil des erfolgreichen Franchise um Agent Ethan Hunt in die Kinos. Wie schon in "Mission: Impossible - Phantom Protokoll" hat der von Tom Cruise gespielte Superheld im Kampf gegen die Superschurken seine von Jeremy Renner und Simon Pegg dargestellten Hilfskräfte hinter sich. Pegg sorgt einmal mehr dafür, dass die Actiongala durch komische Momente aufgelockert wird.
Das ewige Leben (Kinofilm)
Der blonde Brite absolvierte seine Ausbildung wie die Kollegen Ewan McGregor und Joseph Fiennes an der Londoner Kunsthochschule Lara Croft: Tomb Raider" oder "Road to Perdition". Außerdem übernahm Daniel Craig eine Hauptrolle in Steven Spielbergs "München". Heike Makatsch liiert. Seit 2011 ist er mir Rachel Weisz verheiratet
Weitere Features
Die Top 10 Überfälle auf Casinos
Casino zieht Gauner magisch an
2024