Filmreporter-RSS

Trafic - Tati im Stoßverkehr

Tati im Stossverkehr (ALT. Monsieur Hulot nel caos del traffico)

Originaltitel
Trafic
Alternativ
Tati im Stoßverkehr; Trafic - Tati im Stossverkehr; Monsieur Hulot nel caos del traffico; Tati im Stossverkehr
Genre
Komödie
 
Italien/Frankreich 1971
 
92 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
17.12.1971 ( D )
 
 
Regie
Jacques Tati
Darsteller
Honoré Bostel, Marcel Fraval, Maria Kimberly, Tony Knepper, François Maisongrosse, Franco Ressel
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
9,2 (4 User)
Trafic - Tati im Stoßverkehr (Szene) 1971StudioCanal Germany
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Monsieur Hulot als Werbefachmann der Moderne

Monsieur Hulot (Jacques Tati) arbeitet als Werbefachmann in der Automobilbranche. Er hat einen höchst ungewöhnlichen Campingwagen entwickelt. Der supermoderne, äußerst komfortabel ausgestattete Prototyp soll auf der Automobil-Show in Amsterdam vorgestellt werden. Hulot macht sich also auf den Weg von Frankreich nach Holland - begleitet von der jungen und modischen PR-Frau Maria (Maria Kimberly), die ihm in ihrem kleinen gelben Sportwagen folgt. Doch unterwegs werden die beiden immer wieder aufgehalten: Der Lastwagen, der das Wohnmobil transportiert, hat einen Platten, dann ist plötzlich das Benzin alle, oder es geht mal wieder im Stau nicht voran. Bald ist klar, dass Hulot und Maria den Autosalon in Amsterdam nicht rechtzeitig erreichen werden.


Keine Frage: Jacques Tati ist einer der größten französischen Komödianten aller Zeiten. Als Regisseur und Schauspieler hat er die französische Komödie geprägt wie kein anderer. Schon Ende der 40er Jahre blickte er in "Tatis Schützenfest" ("Jour de Fete") mit humoristischem Blick auf den technischen Fortschritt und verspottete ihn am Beispiel eines Briefträgers, der in einer kleinen französischen Ortschaft arbeitet und gerne so schnell wäre wie die vorbildliche US-amerikanische Post (übrigens wurde der Film damals mit einem in Frankreich entwickelten Farbfilm gedreht). Man muss nicht lange darüber nachdenken, um zu merken, welche Ironie hinter seinen slapstickartigen Späßen steckt.

1953 war Tati in "Die Ferien des Monsieur Hulot" zum ersten Mal in der Rolle seines Alter Egos Monsieur Hulot auf der Leinwand zu sehen. In "Trafic" spielte er die Rolle zum letzten Mal - und macht sich einmal mehr über menschliche Missverständnisse und vermeintliche technologische Quantensprünge lustig. Wie Jacques Tati hier das Lebensgefühl des kleinen Mannes in den späten 1960er und frühen 70er Jahren auf den Punkt bringt, ist hochunterhaltsam und uneingeschränkt sehenswert.
Trafic - Tati im Stoßverkehr (quer) 1971StudioCanal Germany
Trafic - Tati im Stoßverkehr (Szene) 1971
Monsieur Hulot (Jacques Tati) ist Werbefachmann in der Autobranche. Er soll den von ihm entwickelten, Wohnwagen zur Automesse nach Amsterdam überführen. In Begleitung einer...  Clip starten
Vier Mal war der französische Regisseur und Ausnahme-Komiker Jacques Tati in der Rolle des Monsieur Hulot zu sehen. "Trafic - Tati im Stoßverkehr" war leider sein letzter...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de