Filmreporter-RSS

Alle lieben Julia

Originaltitel
Being Julia
Genre
Drama, Komödie
 
Kanada/USA/Ungarn/Großbritannien 2004
 
105 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
07.04.2005 ( D | CH ) bei Concorde Filmverleih
 
 
Regie
István Szabó
Darsteller
Bruce Anderson, Bryan Burdon, Story Busher, Catherine Charlton, Maury Chaykin, Teresa Churcher
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Alle lieben Julia (Kino)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsTrailerGalerieInterviewDVDsbewerten

Das Publikum liebt sie, die Kritiker verehren sie: Julia Lambert (Annette Bening) ist eine berühmte Theaterschauspielerin vom vornehmen West End Theatre. Mann Michael (Jeremy Irons), der das Theater leitet, weiß genau, wie er sie verwöhnen und verhätscheln muss, um auf der Bühne das Beste aus ihr rauszuholen. Privat läuft die Leidenschaft zwischen beiden aber nur noch auf kleiner Flamme. So ist Julia ganz verzückt, als ihr der junge Amerikaner Tom Fennell (Shaun Evans) dreist den Hof macht. Schnell landen die beiden im Bett. Julia stürzt sich förmlich in eine Affäre mit dem halb so alten Mann. Während sie fröhlich ihren Mann betrügt, verfolgt auch ihr Lover ein ganz bestimmtes Ziel: Er hat sich inzwischen in die gleichaltrige Avice Crichton (Lucy Punch) verliebt und benutzt Julia nur, um Avice in dem neuen Theaterstück unterzubringen. Als die gewiefte Diva dahinter kommt, sinnt sie verletzt und wütend zugleich auf Rache.


Annette Bening hat die Rolle der Diva pompös angelegt, sie bewegt sich mit ausladenden Gesten und theatralischer Mimik. Hinreißend, wie sie als verschmähte Liebhaberin agiert, geschickt taktiert und ihre Mitmenschen raffiniert als Schachfiguren in ihrem Spiel benutzt. Ein Spiel, in dem nur sie die Regeln und den Ausgang kennt. "Sie ist so niederträchtig und so teuflisch. Deswegen liebe ich sie", schwärmt die Schauspielerin über ihre Filmfigur. Das Ensemble um Bening besteht aus Schauspielgrößen wie Jeremy Irons oder Michael Gambon, die eine solide Performance liefern. Ebenso pompös angelegt wie Benings Rolle sind die Kostüme und das farbenprächtige Design, für das Luciana Arrighi (Oscar für "Wiedersehen in Howard's End") verantwortlich zeichnet. Von Kameramann Lajos Koltai ins rechte Licht gerückt, lebt die glanzvolle Atmosphäre der Theaterwelt in den 30ern wieder auf. Der wahre Glanzpunkt in "Alle lieben Julia" ist eindeutig Annette Bening. "Rache ist ein Gericht, das man am besten kalt serviert", lautet oft das Motto in Actionfilmen. Julia alias Bening serviert ihre Rache mit einem zuckersüßen hinterlistigen Lächeln.
Alle lieben Julia (Kino)
Alle lieben Julia (Kino)
Videoclip: Alle lieben Julia
Annette Bening liefert in ihrer ersten Hauptrolle seit fünf Jahren eine brillante Leistung. Als gefeierte Schauspieldiva in den 30ern betrügt sie ihren Mann - wird aber von...  Clip starten
Gefährliche Liebschaften. Oscar-Preisträger István Szabó ("Mephisto") inszenierte eine scharfsinnige Komödie über Lust, Liebe und Rache, in der Annette Bening in ihrer...
Jeremy
Interview mit Jeremy Irons: Zigeuner auf Reisen
Hat dieser Mann überhaupt eine Schwäche? Seit mehr als 30 Jahren begeistert Jeremy Irons die Branche durch exzellente Rollen, Frauen...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsTrailerGalerieInterviewDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de